Donald Trump kündigt eigene Festnahme an! "Am Dienstag werde ich verhaftet" Ehemaliger US-Präsident macht irre Ankündigung!

Seite 2 von 2

News (2 / 1) 18.03.2023 14:36 von Simo Symbolbild imago


Donald Trump hat zahlreiche juristische Probleme

Aktuell soll die Staatsanwaltschaft in New York wegen angeblicher Schweigegeldzahlungen an die ehemalige Pornodarstellerin Stormy Daniels gegen Trump ermitteln. Die Frau soll im Jahr 2006 Geschlechtsverkehr mit Trump gehabt haben. Im Anschluss habe Michael Cohen (56), der ehemalige Anwalt von Donald Trump, vor dessen Präsidentschaftswahlkampf 130.000 US-Dollar Schweigegeld im Namen seines Mandanten an Stormy Daniels bezahlt. Diese Aussage hatte Cohen bei einer Anhörung im US-Kongress vor 4 Jahren bereits gemacht. Donald Trump und sein aktueller Anwalt bestätigen die Zahlung an die Pornodarstellerin, bestreiten allerdings, dass Trump mit ihr ein Verhältnis gehabt hat. In den vergangenen Tagen hatte Daniels bereits gegen Trump ausgesagt. Schon bald werden die Geschworenen entscheiden, ob in diesem Fall Anklage gegen Trump erhoben werden soll. Eine Entscheidung wird für die nächsten Tage erwartet. Sollte es tatsächlich zur Anklage kommen, wäre Donald Trump der erste amerikanische Präsident der wegen eines mutmaßlichen Verbrechens vor Gericht muss.