Seite 1 von 3

Brutaler Überfall auf Geldtransporter in Hamburg - Täter am Flughafen in Kopenhagen festgenommen

Artikel lesen:

Brutaler Überfall auf Geldtransporter in Hamburg - Täter am Flughafen in Kopenhagen festgenommen
02.04.2024 19:16 von PeterSymbolbild imago

In Hamburg wurde nach einem brutalen Überfall auf einen Geldboten zum Jahreswechsel ein Verdächtiger am Flughafen von Kopenhagen (Dänemark) festgenommen. Der Vorfall ereignete sich am 29. Dezember 2023 gegen 17 Uhr am Lorenzenweg in der Nähe des Einkaufszentrums "Billstedt-Center".

Geldtransporter-Räuber schlug in Hamburg zu

Der Räuber wartete mit einer Pistole auf den Geldboten, der offensichtlich wusste, wann und wo er zurückkehren würde. Das Opfer, ein 53-jähriger Mann, hatte den gelben Geldtransporter der Firma "Prosegur" in einem Wendehammer verlassen und war zu Fuß unterwegs, um die Einnahmen aus den Geschäften im Einkaufszentrum abzuholen. Plötzlich erfolgte der Überfall. Der Räuber schlug dem Opfer auf den Kopf, raubte seinen Geldkoffer und flüchtete mit der Beute, die nach Informationen von BILD 150.000 Euro betrug. Der 53-Jährige wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht, während sein Kollege, der Fahrer des Panzerwagens, unverletzt blieb. Der jetzt festgenommene Mann wurde als Khalid A. identifiziert, ein 23-jähriger Mann aus Hamburg, der in Beirut geboren wurde.

Dänische Polizei verhaftet vermeintlichen Täter am Kopenhagener Flughafen

.

Beliebteste Artikel aktuell: