Seite 1 von 3

Wagner-Söldner wieder da! Geheimdienst schlägt Alarm - Wagner-Söldner nahe der Grenze stationiert!

Artikel lesen:

Wagner-Söldner wieder da! Geheimdienst schlägt Alarm - Wagner-Söldner nahe der Grenze stationiert!
27.02.2024 23:53 von OlgaSymbolbild imago

Die Wagner-Miliz war im Juni 2023 nach einem gescheiterten Aufstand gegen die russische Militärführung nach Belarus gekommen. Ursprünglich sollen sich 8.000 Söldner in dem mit Russland verbündeten Land aufgehalten haben. Das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht täglich Informationen zum Kriegsverlauf im Rahmen des seit zwei Jahren anhaltenden Ukraine-Konflikts, während Moskau London Desinformation vorwirft. Es ist bekannt, dass die Wagner-Gruppe wiederholt in der Ukraine eingesetzt wurde, insbesondere in den Kämpfen rund um die Kleinstadt Bachmut. Anfang Februar berichteten britische Geheimdienste zudem, dass Russland seine Kontrolle über die Wagner-Söldnertruppe weiter ausbaut.

Söldner sollen in russische Nationalgarde integriert werden

Drei frühere Kampfeinheiten von Wagner sollen in das erste Freiwilligenkorps der russischen Nationalgarde integriert werden. Dies deutet höchstwahrscheinlich darauf hin, dass Wagner erfolgreich der Nationalgarde unterstellt wurde, was dem russischen Staat mehr Befehlsgewalt und Kontrolle über die Gruppe verschafft. Präsident Wladimir Putin hat angeblich am 25. Dezember eine Anordnung unterzeichnet, die der Nationalgarde ermöglicht, ihre eigenen Freiwilligentruppen zu gründen. Es wird vermutet, dass die Nationalgarde diese Truppen in der Ukraine oder in Afrika einsetzen wird. Einige andere Wagner-Söldner sind zur regulären Armee gewechselt oder haben den Dienst quittiert.

.

Beliebteste Artikel aktuell: