Seite 1 von 3

Unglaubliches Drama auf Sylt - 93-jährige Rentnerin wäre beinahe in ihrer Wohnung verhungert!

Artikel lesen:

Unglaubliches Drama auf Sylt - 93-jährige Rentnerin wäre beinahe in ihrer Wohnung verhungert!
03.02.2024 18:10 von FrankSymbolbild imago

Die Vernachlässigung der Seniorin in der Obdachlosenunterkunft in Westerland war bereits früher bekannt. Im vergangenen November, nach einer Beckenoperation, fand Lindner-Schmidt die alte Dame völlig vernachlässigt und abgemagert vor, als sie sie im Heim besuchte. Sie organisierte einen Arzt, der einen Platz in einem Pflegeheim für die Frau fand – das war ihre Rettung. Die Vorsitzende der Tafel betont: „Die Dame war völlig hilflos, und von der Leitung der Obdachlosenunterkunft gab es überhaupt keine Hilfe. Es hätte schon vor einigen Jahren eine amtliche Betreuung und Begutachtung durch einen Amtsarzt erfolgen müssen“, fügt Brigitte Umbreit, ebenfalls Vorstandsmitglied der Tafel, hinzu.

Gemeinde Sylt ist sich keiner Schuld bewusst

Am Freitag veröffentlichte die Gemeinde eine Stellungnahme auf ihrer Internetseite: "Welche Rolle spielt in der heutigen Gesellschaft das Recht auf Selbstbestimmung? Wie soll man einem Menschen helfen, der diese Hilfe ablehnt?“ Die Gemeinde schreibt: "Angenommen, eine Person entscheidet sich, einen vielleicht gesellschaftlich eher ungewöhnlichen Weg zu gehen, aber völlig selbstbestimmt und bei klarem Willen. (...) Wie ist der ‚richtige‘ Umgang damit? Den Willen dieser Person zu respektieren und kontinuierlich Hilfe anzubieten? Oder sich über das Recht auf Selbstbestimmung hinwegzusetzen?“.

.

Beliebteste Artikel aktuell: