Plötzlich und unerwartet verstorben – Schlagerkönigin Helene Fischer - große Trauer!

Seite 1 von 2

Stars (1 / 1) 16.09.2022 05:46 Symbolbild imago


Die Schlagersängerin Helene Fischer ist geschockt! Gerade erst hatte sie in München ein Mega-Konzert vor 130.000 Zuschauern absolviert. Dort hatte sie liebevoll Worte für ihre engsten Vertrauten, ihren Lebensgefährten Thomas Seidel und ihren Ex-Lebensgefährten und Entertainer Florian Silbereisen gefunden. Doch tief in ihrem Herzen trauert Helene gerade um eine Person, die ihr ebenfalls nahegestanden hat und die plötzlich und unerwartet verstorben ist. Hier die traurige Geschichte!

Helene Fischer trauert um engen Freund

Jetzt wird nämlich bekannt, dass Helenes guter Freund und Bühnenmanager Andreas Wodziski, den alle nur freundschaftlich Woody genannt hatten, plötzlich und unerwartet im Alter von gerade einmal 56 Jahren verstorben ist. Auch auf seinem Verlust war die bekannte Schlagersängerin während ihres Konzerts in München eingegangen. Dort erklärte sie: “Ich weiß genau, dass viele von euch bereits einen Menschen verloren haben oder jemanden gehen lassen mussten.“ Dabei füllten sich Helenes Augen sichtlich mit Tränen, bevor sie fort fuhr: “Ich weiß jetzt aus eigener Erfahrung, wie weh das tut.“ Denn Bühnenmanager Woody war nicht nur irgendein Kollege mit dem Helene zusammengearbeitet hat, sondern hatte sich im Laufe der Jahre für sie zu einem Freund und wichtigen Menschen verwandelt. Dieser hatte viele Jahre an Helenes Seite gestanden. Vor allem während der Tournee im Jahr 2018 wurden die beiden ein eingeschweißtes Team. Auch aus diesem Grund wurde Helene an diesem Abend in München ziemlich melancholisch, als sie dem Verstorbenen ihren Song “Luftballon“ widmete. Im Songtext heißt es: “So vieles wollte ich mit dir noch erleben. Ich trag dich bei mir, bis wir uns wiedersehen.“