Schwerer ICE -Unfall - mindestens 1 Todesopfer! Zug während der Fahrt beschädigt - 400 Menschen betroffen Vipflash

Schwerer ICE -Unfall - mindestens 1 Todesopfer! Zug während der Fahrt beschädigt - 400 Menschen betroffen

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 08.05.2022 13:39 Symbolbild imago


Schwerer Unfall eines ICE der Deutschen Bahn! Offenbar war der Zug in einen Unglücksfall in einem Tunnel nahe Bad Gandersheim verwickelt. Mindestens 1 Mensch ist dabei ums Leben gekommen - der Zug war bei dem Unfall stark beschädigt worden - 400 Reisende betroffen! Das ist passiert:

ICE der Bahn in einen Unfall verwickelt

Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind noch immer unklar. Von Seiten der Polizei wird lediglich bestätigt, dass sich das Unglück am Samstag gegen 16 Uhr im Mahmilchtunnel zwischen Bad Gandersheim und Lamspringe ereignet habe. Bei einem Unfall sei ein 20 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Außerdem meldet die Bahn in diesem Zusammenhang die Beschädigung von zwei Züge. Während einer der Züge die Fahrt im Anschluss an den Vorfall fortsetzen konnte, war der ICE so schwer beschädigt worden, dass eine Weiterfahrt nicht möglich gewesen sei.

Bahnkunden müssen 3 Stunden auf Ersatzzug warten

Aus diesem Grund mussten die 400 Passagiere an Bord des ICE den Zug verlassen und auf die Ankunft eines Ersatzzuges warten. Die gestrandeten Passagiere konnten ihre Fahrt dann etwa gegen 19 Uhr fortsetzen, nachdem die Bahn einen Ersatzzug bereitgestellt hatte. Die ICE-Strecke blieb nach dem Unglück weiter gesperrt und wurde erst in den späten Abendstunden wieder freigegeben. In den nächsten Stunden wird mit einer detaillierten Erklärung der Bahn gerechnet, wie es genau zu diesem Unfall gekommen ist, dessen Hintergründe bisher unklar sind.