Seite 1 von 2

Haftbefehl gegen Michael Wendler! Deutsche Richterin erlässt Haftbefehl - wird der Wendler ausgliefert?

Stars (1 / 2)

20.07.2022 23:34Symbolbild imago

Neuer Skandal um Schlagersänger Michael Wendler. Weil er erneut nicht wie vom Gericht angeordnet zu einer Verhandlung erschienen ist, bei der Michael Wendler wegen Beihilfe zur Vereitlung einer Zwangsvollstreckung angeklagt ist, hat die zuständige Richterin nun durchgegriffen und einen Haftbefehl gegen Michael Wendler ausgestellt. Dies könnte drastische Folgen für den Wendler haben. Im schlimmsten Fall könnte er aus seiner Wahlheimat USA abgeschoben werden.

Erneut Unwetter-Warnung! Neues Unwetter-Tief nimmt Kurs auf Deutschland

RKI: Inzidenz schnellt deutlich über 11! Werden die Schritte bald noch größer?

Haftbefehl gegen Michael Wendler ausgestellt!

Wieder einmal gibt es Wirbel um Michael Wendler (49)! Am Dienstag sollte der der Schlager-Star eigentlich in Deutschland vor dem Amtsgericht Dinslaken erscheinen. Doch wie erwartet glänzte der Wendler auch diesmal wieder mit seiner Abwesenheit. Um 9 Uhr am Dienstagmorgen sollte der Prozess vor dem Amtsgericht Dinslaken beginnen, in dem der Wendler wegen Beihilfe zum Vereiteln einer Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott in zwei Fällen angeklagt ist. Offenbar hatte der Wendler am Montagabend bei Gericht den Antrag gestellt, sich lediglich durch einen Anwalt vertreten zu lassen. Doch sowohl die Richterin als auch die Staatsanwältin machten bei der Eröffnung des Verfahrens deutlich, dass man auf die Anwesenheit des Sängers bestehen werde. Weil der Wendler bereits mehrere Gerichtstermine platzen gelassen hat, stellte die Richterin nun einen Haftbefehl gegen den Sänger aus. Ein Einspruch gegen diese Maßnahme durch den Anwalt des Wendlers blieb erfolglos. Nun kommen neue Schwierigkeiten auf den Wendler zu. Durch den bestehenden Haftbefehl könnte der Sänger unter Umständen aus seiner Wahlheimat Florida abgeschoben werden.

Verhandlung wurde erneut vertagt

Für die nächste Verhandlung in dieser Strafsache gibt bisher noch keinen neuen Termin. Allerdings muss der Anwalt von Michael Wendler diesen nun über den Haftbefehl informieren. Zur Verhandlung war es gekommen, weil der Wendler gegen einen bestehenden Strafbefehl über sechs Monate Haft auf Bewährung im Februar 2020 Einspruch eingelegt hatte. Im Anschluss war der Prozess insgesamt dreimal verschoben worden, weil unter anderem Michael Wendler nicht erschienen war. Den aktuellen Verhandlungstermin hatte das Gericht dem Wendler sogar mit Hilfe der US-Justiz rechtskräftig zustellen lassen. Viele der Gläubiger hatten schon im Vorfeld darauf gewettet, dass der Wendler nicht erscheinen würde.

Haftbefehl könnte Folgen für Michael Wendler haben

Nun wird es offenbar wirklich brenzlig für den Wendler. Denn das erneute Schwänzen des Prozesses ist kein Kinderspiel mehr. "Der Angeklagte wurde auf diplomatischem Wege mithilfe der US-Behörden geladen. . Im Falle seines Nichterscheinens könnte der von ihm angefochtene Strafbefehl rechtskräftig werden. Dann wäre er vorbestraft“, beurteilt Richter Henning Bierhaus (36) vom Landgericht Duisburg die Sachlage. "Es kann unter Umständen auch ohne ihn verhandelt werden, wenn sein Strafverteidiger erscheint. Und es könnte ein Haftbefehl gegen ihn erlassen werden. Bis zu einem Urteil gilt für uns aber die Unschuldsvermutung“, lag Bierhaus mit seiner Vermutung richtig. Die Gläubiger des Wendler sind überzeugt, dass dieser auf Zeit spielt, um einer schnellen Verurteilung zu entgehen. Denn eine Vorstrafe würde für Michael Wendler wohl das Ende seiner Träume vom Leben in Amerika bedeuten. 2017 hatte der Wendler eine Green Card erhalten und dann im November 2020 die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragt. Allerdings könnte eine Verurteilung in Deutschland dafür sorgen, dass die amerikanischen Behörden seinen Antrag ablehnen.

Artikel weiterlesen

Beliebteste Artikel aktuell: