Seite 1 von 3

"Supertalent"-Finalist verstorben! Trauer bei Familie und Fans nach völlig überraschendem Todesfall!

Artikel lesen:

"Supertalent"-Finalist verstorben! Trauer bei Familie und Fans nach völlig überraschendem Todesfall!
01.04.2024 13:16 von OlgaSymbolbild imago

Trauer! Selbst Dieter Bohlen war von ihm zu tiefst berührt - "Supertalen"-Finalist verstorben - er hinterlässt eine große Lücke! Familie und Fans sind erschüttert! Hier alle Hintergründe:

Gino Badagliacca ist tot: Sein bewegtes Leben

Gütersloh - Der als "singender Pizzabäcker" deutschlandweit bekannte Gino Badagliacca, der Millionen Zuschauer in der ersten Staffel von "Das Supertalent" begeisterte und es bis ins Finale der RTL-Show schaffte, ist nun für immer verstummt, wie das Westfalen-Blatt berichtet. Eine Todesanzeige auf nw.de enthüllt, dass Badagliacca am 26. März im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Die Lebensgeschichte von Gino Badagliacca wurde einst vom Deutschlandfunk erzählt. Er kam aus Sizilien nach Gütersloh. Obwohl die Erwähnung des "Supertalents" fehlt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um dieselbe Person. Damals war er 19 Jahre alt und musste sich gleich nach seiner Ankunft im August in Deutschland seinen ersten Mantel kaufen. Badagliacca arbeitete als Maurer auf dem Bau, doch das Heimweh plagte ihn. Er beschrieb: "Wissen Sie, was Heimweh ist? Wenn Sie irgendwo sind und die Heimat fehlt und dann fahren Sie jeden Abend nach dem Feierabend zum Bahnhof und schauen sich die Züge, die vorbeifahren." Besonders der Zug nach Mailand weckte in ihm Sehnsucht. Dennoch half ihm die Musik beim Ankommen in seiner neuen Heimat. Bei einem Spaziergang in Gütersloh stieß er auf ein Lokal mit Pianomusik und begann dort regelmäßig zu singen. Dort lernte er auch seine Frau kennen und heiratete sie anderthalb Jahre später.

.

Beliebteste Artikel aktuell: