Seite 1 von 3

Mordversuch auf Karnevalsfeier! Brutaler Überfall - Unbekannte Täter stechen auf Opfer ein

Artikel lesen:

Mordversuch auf Karnevalsfeier! Brutaler Überfall - Unbekannte Täter stechen auf Opfer ein
08.02.2024 11:16 von SiliaSymbolbild imago

Köln (NRW) – Markus B. genoss ausgelassen mit Freunden eine Karnevalsparty, lachte, trank und schunkelte. Doch als die Feier vorbei war und er sich auf den Heimweg machte, wurde er von zwei Räubern überfallen und niedergestochen - er schwebte in Lebensgefahr! Angriff nach Karnevalsparty - lesen Sie hier die ganze Story:

Brutaler Überfall nach Karnevalsparty - Opfer lebensgefährlich verletzt

Sein Oberkörper wies mehrere Messerstiche auf. „Diese Brutalität macht mich fassungslos“, äußerte sich der Bruder des Opfers gegenüber BILD. "Es hat nicht viel gefehlt und Markus wäre jetzt tot.“ Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr. Markus ging allein die Schildergasse entlang und telefonierte dabei mit seiner Freundin. Er wollte noch schnell in einen Burger-Laden, bevor er nach Hause kam, versicherte er ihr. "Während unseres Gesprächs wurde Markus plötzlich angegriffen“, berichtete die Freundin. Dann hörte sie Schreie. In diesem Moment kämpfte Markus um sein Leben. Die Angreifer, vermutlich zwei Männer, attackierten ihn und fügten ihm zahlreiche Stiche zu. „Es waren insgesamt sechs Stiche. Drei in den Bauch, einer in die Brust, einer in den Rücken und einer in den Arm“, schilderte Markus’ Bruder. Trotz schwerer Verletzungen und Blutverlust blieb Markus bei Bewusstsein und setzte selbst den Notruf ab.

.

Beliebteste Artikel aktuell: