Russen drohen mit Vernichtung der westlichen Panzer! Können schon die Transportzüge angegriffen werden?

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 29.01.2023 08:48 von Simo Symbolbild imago


Putin bedroht die Panzerlieferungen - können schon die Züge angegriffen werden? Vor wenigen Tagen haben sie sich Deutschland und die USA auf eine Panzerkoalition geeinigt. Schon bald sollen deshalb Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 und M1 Abrams in die Ukraine geliefert werden, damit das Land sich gegen die Attacken der russischen Armee besser verteidigen kann. In diesem Zusammenhang hat der ukrainische Präsident Selenskyj zu einer Beschleunigung dieser Lieferungen aufgerufen - den Putin lauert schon!

Ukraine bekommt moderne Kampfpanzer aus dem Westen

Die deutsche Bundesregierung in Berlin wird aus den Beständen der Bundeswehr 14 Leopard 2 Panzer liefern, während die amerikanische Regierung 31 Tanks vom Typ M1 Abrams zur Verfügung stellen wird. “Jetzt wird es entscheidend auf die Geschwindigkeit ankommen“, erklärte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und bezog sich dabei sowohl auf die Schulung der ukrainischen Soldaten als auch auf die Lieferung der Panzer selbst. “Mit diesem Panzer müssen wir eine Faust der Freiheit bilden, die nicht zulässt, da sich die Gewaltherrschaft durchsetzt“, forderte Selenskyj. Doch zuvor muss sich die Ukraine vermutlich noch ein wenig in Geduld üben. Denn wie der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats der Vereinigten Staaten, John Kirby, bestätigte, werden die Panzer wohl erst in einigen Monaten in der Ukraine eintreffen. Dabei verdeutlichte Kirby, dass die deutschen Panzer vermutlich schneller auf dem Schlachtfeld einsetzbar sind. Von amerikanischer Seite werde man nun keine Zeit verlieren und ukrainische Soldaten mit der Handhabung amerikanischer Panzer vertraut machen - aber, erst einmal müssen die Panzer sicher ankommen - und hier tritt Putin auf den Plan!