Seite 1 von 2

König Charles bricht mit Sohn Harry! Keine Gnade für den Prinz - Charles straft seinen jüngsten Spross knallhart ab!

Royals (1 / 1)

24.01.2023 17:28Symbolbild imago

Nach den jüngsten Skandalen von Prinz Harry mit der Ausstrahlung seiner Netflix-Doku und der Veröffentlichung seiner Memoiren scheint der in die USA ausgewanderte Prinz seinen letzten Kredit im englischen Königshaus verspielt zu haben. Nun macht ihm sein Vater, König Charles, unmissverständlich klar, dass er ab sofort am britischen Königshof nicht mehr erwünscht ist.

König Charles schließt Sohn Harry von Krönungsfeier aus

Noch vor etwa 10 Jahren hätte Prinz Harry wohl jede Person als verrückt erklärt, die ihm erzählt hätte, dass er selbst in der Zukunft dem englischen Königshof den Rücken kehren und stattdessen seine neue Heimat in den USA finden werde. Dieses Szenario ist nun allerdings Realität. Gerade erst hat der jüngste Spross von König Charles seine Autobiografie veröffentlicht, in der er wieder ordentlich Skandale aus der britischen Königsfamilie aufdeckt. Kein Wunder also, dass man dort nicht allzu gut auf Harry zu sprechen ist. Besonders König Charles und Prinz William sollen über die neuen Enthüllungen ziemlich sauer sein. Offenbar hat man sich auch deshalb entschlossen, dem in den USA lebenden Prinzen ein für alle Mal zu verstehen zu geben, dass man ihm sein respektloses Verhalten gegenüber der royalen Familie nicht länger durchgehen lassen wird. Deshalb hat sich König Charles nun zu einem drastischen Schritt entschlossen und seinen jüngsten Sohn entgegen der Tradition nicht zu seiner eigenen Krönungsfeier am 6. Mai 2023 eingeladen.

.

Artikel weiterlesen