Seite 1 von 2

FBI-Agent hilft Oligarch! Festnahme - hat der FBI Mann für den Oligarchen Gegner ausspioniert?

News (1 / 1)

24.01.2023 17:37Symbolbild imago

Ehemaliger FBI-Agent wegen Hilfe für russischen Oligarchen verhaftet! Er soll für den Oligarchen Gegner ausspioniert und Ermittlungen gegen sie geführt haben! Nun klickten die Handschellen - hier alles, was über den spektakulären Fall bekannt ist:

Ein ehemaliger FBI-Spezialagent wurde wegen Verstoßes gegen die US-Sanktionen gegen Russland angeklagt, weil er einem russischen Oligarchen geholfen hat. Charles McGonigal war von 2016 bis 2018 der verantwortliche Special Agent der Abteilung für Spionageabwehr des FBI in New York. Ihm wird vorgeworfen, zusammen mit einem ehemaligen sowjetischen Diplomaten und russischen Dolmetscher im Auftrag des russischen Milliardärs Oleg Deripaska für diesen die Drecksarbeit erledigt zu haben! Nach Angaben des US-Finanzministeriums wurde Deripaska mit Sanktionen belegt, weil er direkt oder indirekt im Namen eines hochrangigen Beamten der Russischen Föderation gehandelt hat oder zu handeln vorgab und weil er im Energiesektor der Wirtschaft der Russischen Föderation tätig war.

Was hat der FBI-Mann für den Russen getan?

.

McGonigal hatte die Ermittlungen gegen russische Oligarchen, darunter Deripaska, geleitet, bevor er 2018 in den Ruhestand ging.

Zusammen mit Sergey Shestakov, einem ehemaligen sowjetischen und russischen Diplomaten, der später die US-Staatsbürgerschaft annahm und als russischer Dolmetscher für Gerichte und Regierungsstellen arbeitete, ermittelte er gegen einen rivalisierenden Oligarchen und erhielt dafür verdeckte Zahlungen von Deripaska.

.

Artikel weiterlesen