Seite 1 von 2

Corona: Insgesamt 65 Millionen Menschen weltweit leiden an Long Covid!

News (1 / 1)

23.01.2023 14:26Symbolbild imago

Schockierende Corona-Studie! Eine neue wissenschaftliche Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass mindestens 10 Prozent aller mit Covid-19 infizierten Patienten auch nach auskurierter Infektion an Long Covid leiden. Insgesamt sollen weltweit zirka 65 Millionen Patienten unter den langfristigen Folgen einer Infektionen mit dem Coronavirus leiden. Lesen Sie hier alles, was Sie jetzt wissen müssen:

Viele Patienten leiden unter Long Covid

Wie die Wissenschaftler bestätigen, sei die Bandbreite der Symptome unter denen die Betroffenen leiden sehr vielfältig. Zu diesem Ergebnis kommt nun eine neue Studie in der Fachzeitschrift “Nature Reviews Microbiology“. Während weltweit etwa 65 Millionen Menschen unter den Folgen von Long Covid leiden, soll es allein in Deutschland etwa 1 Million Patienten von Long Covid geben. Bisher haben die medizinischen Experten mehr als 200 Krankheitsymptome identifiziert, die in einem Zeitraum ab etwa 4 Wochen nach einer Infektion mit dem Coronavirus auftreten. Zu den gängigen Symptomen zählen dabei Müdigkeit und Erschöpfung, Konzentrationsschwäche, Gedächtnisprobleme, Kurzatmigkeit oder auch Muskelschwäche. Die Symptome können Auswirkungen auf eine ganze Reihe verschiedener Organe des menschlichen Körpers haben. Schon kurz nach dem Beginn der Corona-Pandemie hatte sich herausgestellt, dass das Virus verschiedene Organe des Körpers befallen und dabei langfristig schädigen kann. Nun kommen weitere Untersuchungen zu dem Schluss, dass das Risiko auf Folgeschäden auch nach mehrfacher Infektion mit dem Virus nicht abnimmt. Ein wenig Hoffnung macht die Tatsache, dass ein Großteil der Patienten mit Long Covid nach einigen Wochen oder Monaten letztlich wieder gesund werden. In einigen wenigen Fällen seien jedoch in der Folge auch schlimmere Krankheiten, wie z. B. die neuroimmunologische Erkrankung ME/CFS möglich.

.

Artikel weiterlesen