Seite 1 von 2

▶️[Video] Putin Vertraute vor laufender Kamera angeschossen! Peinliches Propaganda-Desaster für den Kreml!

News (1 / 1)

22.01.2023 18:45Symbolbild imago

Unglaubliches Video! Noch immer finden um die angeblich von den russischen Streitkräften eingenommene Stadt Soledar harte Kämpfe statt. Dies wurde nun bei einer eigentlich als Propagandasendung gedachten Live-Übertragung offensichtlich. Denn als eine Gruppe russischer Propagandisten in der Umgebung von Soledar Aufnahmen machte, geriet sie unter den Beschuss ukrainischer Truppen. Eine vertraute Putins wurde dabei getroffen - vor laufender Kamera! Sehen Sie das Video hier:

Vor laufender Kamera verletzt - Schrapnell trifft russische Propagandistin

Bereits vor einigen Tagen hatten die Männer der russischen Söldnergruppe Wagner die Einnahme der strategisch wichtigen Ortschaft Soledar vermeldet. Allem Anschein nach ist die Lage vor Ort allerdings noch immer unübersichtlich. Nun soll ein russisches Team von Journalisten dort unter Beschuss geraten sein. Dabei wurde ein junge Kriegsberichterstatterin allem Anschein nach schwer verletzt. Bei der verletzten Frau soll es sich um die Journalistin Anastasia Jelsukowa handeln, die für die russische Nachrichtenseite Readovka arbeitet. Sie und ihre Kollegen hatten sie sich in einem Gebiet aufgehalten, das von den russischen Soldaten als sicher für die Berichterstattung eingestuft wurde. Als das Team dort jedoch Aufnahmen von zerstörten Gebäude machte und russische Soldaten zu den Kampfhandlungen befragte, startet die Ukraine dort offenbar einen Angriff mit Artillerie.

Artikel weiterlesen