Seite 1 von 2

"Zehntausende US-Soldaten werden sterben" - Neue Drohungen aus Moskau gegen die USA - wie reagiert Biden?

News (1 / 1)

22.01.2023 14:54Symbolbild imago

Angriff auf die USA? Eskaliert der Ukraine-Krieg komplett? Zuletzt hatten die Drohungen eines Einsatzes von Atomwaffen aus Moskau spürbar abgenommen. Offenbar hat die russische Regierung verstanden, dass niemand tatsächlich so verrückt wäre, die Zerstörung des ganzen Planeten zu riskieren. Trotzdem läuft die russische Propaganda auf Hochtouren und malt nun ganz neue Schreckensszenarien für die westlichen Verbündeten der Ukraine aus - und besonders die USA erhält heftigste Drohungen - bleiben die Verantwortlichen ruhig?

Neue Drohungen von russischer Seite

Nachdem die Drohungen von einem Einsatz nukleare Waffen in den letzten Wochen spürbar nachgelassen haben, gehen westliche Experten davon aus, dass die Entscheider im Kreml bemerkt haben, dass die ständigen Drohungen offenbar ihr Ziel verfehlt haben. Dies war spätestens nach dem Auftritt von Militärexperte Jewgeni Buschinski im russischen Staatsfernsehen klar, der dort ziemlich eindrucksvoll erklärt hatte, wieso ein Einsatz von Atomwaffen im Konflikt gegen die Ukraine oder gegen einen der westlichen Verbündeten des Landes schlichtweg unmöglich sei. Weil man sich der Gefahr bewusst ist, durch die ständigen Drohungen mit dem Einsatz von Atomwaffen nicht mehr ernst genommen zu werden, droht man nun von Seiten Russlands mit einem Angriff gegen die US-Armee. Vorausgegangen war ein Interview im russischen Staatsfernsehen mit Jewgeni Satanovsky, dem Präsidenten des Instituts für den Nahen Osten. Dieser hatte sich offen darüber beschwert, dass die USA Russland scheinbar nicht mehr als ernste Bedrohung ansieht. Nun wiederholte Satanowsky diese Einschätzung in der Propagandasendung “60 Minuten“ von Moderator Wladimir Solowjow und bezeichnet die USA als Hauptfeind Russlands.

.

Artikel weiterlesen