Seite 1 von 2

Familientragödie bei Steffi Graf und Andre Agassi - täglich Schmerzen und Medikamente!

Stars (1 / 1)

22.01.2023 08:12Symbolbild imago

Während seiner aktiven Zeit als Tennisspieler war Steffi Grafs Ehemann Andre Agassi ein durchtrainierter und athletischer Sportler. Viele Jahre nach seiner Karriere ist von diesem Mann allerdings kaum noch etwas übrig. Aktuelle Fotos zeigen Steffis Ehemann von Schmerzen und Medikamenten schwer gezeichnet. Menschen aus dem Umfeld des Sportlers bestätigen, dass dieser mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat - der körperliche Verfall bedroht das Glück der ganzen Familie! So geht es Steffi damit!

Andre Agassi wird von schweren Schmerzen gepeinigt

Schon in seiner Kindheit wurde bei Andre Agassi nämlich eine Erkrankung mit dem Namen Olisthesis entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Krankheit der Wirbelsäule, bei der sich verschiedene Wirbel am unteren Ende der Wirbelsäule verschieben und dabei bei Andre für schier unerträgliche Schmerzen sorgen. Um diese Schmerzen in den Griff zu bekommen, erhält der ehemalige Tennisprofi bereits seit vielen Jahren Kortisonspritzen, die das einzige Mittel darstellen, damit der Sportler einen Großteil seines Alltags schmerzfrei verbringen kann. Dieses Medikament hat allerdings auch ziemlich drastische Nebenwirkungen. Es verursacht nämlich Bluthochdruck und auch Wassereinlagerungen in verschiedenen Teilen des Körpers.

.

Artikel weiterlesen