Seite 1 von 2

Jetzt wird es hässlich! Prinz Harry und Herzogin Meghan - öffentliche Schlammschlacht droht!

Royals (1 / 1)

19.01.2023 14:10Symbolbild imago images/PPE

Auch die Zeit konnte die Wunden von Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht heilen. Jetzt machen die beiden scheinbar kurzen Prozess und zeigen sich gegenüber einem ihrer Kritiker ziemlich gnadenlos. Erst kürzlich hatten die Sussex-Royals mit ihrer Skandal-Doku bei Netflix und Prinz Harrys Autobiografie “Spare“ erneut die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen und das englische Königshaus in ziemlich schlechtem Licht dastehen lassen. Nun droht wieder neuer Ärger für das Paar, in einer Auseinandersetzung mit dem britischen Kolumnisten Jeremy Clarkson - eine regelrechte Schlammschlacht droht!

Britischer TV-Kolumnist erhob schwere Vorwürfe gegen Harry und Meghan

Vor einiger Zeit hatte genau dieser Jeremy Clarkson in seiner Kolumne bei der bekannten britischen Tageszeitung “The Sun“ ziemlich heftige Kritik an Herzogin Meghan geäußert. Diese ging offenbar dermaßen übers Ziel hinaus, dass sich danach eine hohe Anzahl von Beschwerden beim britischen Presserat ansammelten. Unter anderem hatte Clarkson gefordert, die Ehefrau von Prinz Harry nackt durch die Straßen zu treiben, wo man sie mit Exkrementen bewerfen sollte. Also eine Attacke deutlich unter der Gürtellinie. In einem Email an Harry und Meghan hatte sich der Moderator im Dezember bei den beiden entschuldigt. Damals hatte Clarkson geschrieben: “Es tut mir wirklich leid.“ Er begründete sein Fehlverhalten damit, dass er damals seinen Text niemand anderem vorgelesen habe. Stattdessen habe er seinen Text einfach ungeprüpft abgeschickt und so am nächsten Tag für den Skandal gesorgt.

.

Artikel weiterlesen