Seite 1 von 2

30cm Neuschnee erwartet! Heftiger Wintereinbruch in Deutschland am Wochenende - Meteorologen warnen!

Weather (1 / 1)

19.01.2023 08:40Symbolbild imago

Warnung vor starken Schneefällen! Zuletzt waren die Temperaturen in Deutschland enorm zurückgegangen. Neben den gefallenen Temperaturen hatte es zuletzt auch wieder Niederschläge gegeben, die als Schnee bis in den Niederungen von Deutschland gefallen waren. Für das kommende Wochenende rechnen die Meteorologen nun mit weiteren starken Schneefällen. Nach ihrer Meinung seien bis zu 30 Zentimeter Neuschnee in einigen Gebieten von Deutschland möglich.

Neues Polartief bringt Schnee und Kälte

Denn am Wochenende erwarten die Wetterexperten das Eintreffen von Tief “Ingo“. Dabei handelt es sich um einen Polartief, das normalerweise wesentlich weiter im Norden des Kontinents auftritt. Dass es dieses Tief nach Deutschland schafft, hat die Meteorologen ziemlich überrascht. Eigentlich sei ein Auftreten von Polartiefs eher in Norwegen typisch. Schon am kommenden Donnerstag wird Ingo an der deutschen Küste erwartet. Über der Nordsee sorgt das Sturmtief erst einmal für heftige Winde mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern. Ab Freitag soll es dann wirklich winterlich werden, weil der Schnee dann auch in den Niederungen vermutlich liegenbleiben wird. Dann wird es im Norden nämlich kräftig schneien. Zuvor wird das aktuelle in Deutschland wetterbestimmende Tief Gero in Richtung Norden abdrehen und dabei vor allem im Norden von Deutschland die Temperaturen weiter senken. Deshalb werde es vor allem im Westen schneien, wo sich bis in die Niederungen eine geschlossene Schneedecke bilden kann. Im Bergischen Land und in der Eifel sollen bis zu 10 cm Neuschnee möglich sein. Für den Freitag erwarten die Meteorologen Schneefälle am Niederrhein in Teilen von Westfalen und dem Ruhrgebiet. Die richtige Schneebombe wird jedoch erst ab Samstag in Deutschland aktiv.

.

Artikel weiterlesen