Seite 1 von 2

Tödliches Zugunglück am Bahnhof! Regionalbahn erfasst 2 Zwillingsschwestern (18) und verletzt eines der Mädchen tödlich

News (1 / 1)

18.01.2023 16:06Symbolbild imago

Am Abend ist es zu einem schlimmen Unglück gekommen. 2 junge Frauen (18,) waren aus bisher unbekannter Ursache ganz in der Nähe des Bahnhofs von einer Regionalbahn erfasst worden. Bei den Opfern hatte es sich um Zwillingsschwester gehandelt, von denen eine bei dem Unfall getötet worden war. Hier alles, was bisher bekannt ist!

Regionalbahn erfasst 2 junge Frauen

Der tödliche Zwischenfall soll sich gegen 19:40 Uhr abgespielt haben, als die beiden 18-jährigen Zwillingsschwestern rund 250 Meter hinter der S-Bahnstation Allermöhe das Gleisbett überqueren wollten. Etwa auf Höhe des Sophie-Schoop-Wegs waren die jungen Frauen dann allerdings von dem Regionalexpress erfasst worden. Zunächst hatten beide Mädchen lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Eines der Mädchen war noch am Unfallort verstorben. Ihre Schwester konnte von den Rettungskräften vor Ort stabilisiert und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht werden, wo die Ärzte die Frau sofort notoperiert hatten. Am Mittwochmorgen bezeichneten die Ärzte im Krankenhaus ihren Zustand aktuell als stabil. Um die Hintergründe des Unfalls aufzuklären hat nun die Bundespolizei Ermittlungen aufgenommen. Aktuell gehen die Beamten davon aus, dass es sich um ein tragisches Unglück gehandelt habe.

.

Artikel weiterlesen