Seite 1 von 2

Atomschlag in Vorbereitung? Wladimir Putin schickt neue Monsterwaffe in die Ukraine!

News (1 / 1)

18.01.2023 07:57Symbolbild imago

Nachdem der Krieg in der Ukraine bisher ganz und gar nicht nach Vorstellungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin verläuft, schickt dieser nun eine neue monströse Waffe in die Ukraine. Mit dem größten Mörser der Welt, der auch in der Lage sein soll, Geschosse mit nuklearem Sprengkopf abzufeuern, will Putin nun die Situation auf dem Schlachtfeld zu seinen Gunsten entscheiden.

Russland will größten Mörser der Welt in der Ukraine einsetzen

Allem Anschein nach will Wladimir Putin nach den Misserfolgen der letzten Wochen und Monate die Situation auf dem Schlachtfeld in der Ukraine mit drastischen Mitteln zu seinen Gunsten entscheiden. Aus diesem Grund will Russland nun auf dem Schlachtfeld einen riesigen Mörser vom Typ 2S4 Tjulpan zum Einsatz bringen. Dabei handelt es sich um den weltweit größten selbstfahrende Mörser. Im Fachjargon wird die Waffe auch als “Vorschlaghammer“ bezeichnet, mit der Geschosse von 240 Millimeter abgefeuert werden. Der Mörser soll außerdem in der Lage sein, Geschosse mit atomarem Sprengkopf abzufeuern. Mit der Waffe können Festungen und militärische Stellungen in einer Entfernung von bis zu 20 Kilometern angegriffen werden. Bislang hatte Russland die gefürchtete Waffe bereits bei seinen Konflikten in Afghanistan, Syrien und in Tschetschenien eingesetzt. Experten vermuten, dass Putin die Waffe wohl bei den schweren Kämpfen im Osten der Ukraine einsetzen will. “Die Waffe ist riesig und kann mit ihren Geschossen ein großes Gebiet zerstören“, warnt eine namentlich nicht genannte Quelle bei einem Bericht in der englischen Tageszeitung “Daily Mirror“.

.

Artikel weiterlesen