Seite 1 von 2

Vollsperrung! Tödlicher Unfall auf der A7 - LKW auf der Autobahn umgekippt

News (1 / 1)

18.01.2023 07:18Symbolbild imago

Vollsperrung! Am Morgen war es auf der Autobahn zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen, als der Fahrer eines Sattelzuges verunglückte. Nach Angaben der Polizei sei das schwere Fahrzeug zunächst von der Fahrbahn abgekommen und dann umgekippt, als der Fahrer verzweifelt versuchte gegenzulenken. Dabei war der Fahrer des Lkw leicht verletzt worden. Dieser hatte sich rechtzeitig aus der Führerkabine befreien können, nachdem der Schwerlaster nach dem Unfall in Brand geraten war. Besonders tragisch - im Rückstau ereignete sich dann noch ein Tödlicher Unfall!

Tödlicher Unfall nach Vollsperrung!

Im Anschluss an den Unfall musste die Autobahn dann in Fahrtrichtung Memmingen wegen der Bergungsarbeiten und der Reinigung der Fahrbahn gesperrt werden. Diese Arbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag an. Bei diesem Unfall sei ein Schaden im sechsstelligen Bereich entstanden. Der Unfall hatte außerdem dafür gesorgt, das sich zwischen dem Autobahnkreuz A7 Ulm/Elchingen und der Anschlussstelle Nersingen ein Stau gebildet hatte. Dort hatte sich dann in der Folge ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Dieser Unfall war entstanden, weil ein Kleintransporter allem Anschein nach nicht rechtzeitig gemerkt hatte, dass ein vor ihm fahrender Sattelzug wegen dem Eintreffen am Ende des Staus seine Geschwindigkeit stark reduziert hatte. So krachte der Fahrer des Kleintransporters mit voller Wucht ins Heck des schweren Lastwagens.

.

Artikel weiterlesen