Seite 1 von 2

Mega-Stau! Auf einer Länge von 50 Kilometern - Helfer müssen weiße, pulverartige Substanz von der Fahrbahn entfernen

Blaulicht (1 / 1)

15.01.2023 20:02Symbolbild imago

Die Autobahn musste wegen einer Verschmutzung der Fahrbahn über viele Kilometer vorläufig gesperrt werden. Auf einer Länge von circa 50 Kilometern war eine weiße, pulverförmige Substanz auf der Fahrbahn verteilt worden. Die Reinigungsarbeiten sollen vermutlich den ganzen Tag andauern, so dass mit Probleme beim Verkehr gerechnet werden muss.

Autobahn wegen Reinigungsarbeiten gesperrt

Allem Anschein nach soll die bislang unbekannte Substanz von einem Fahrzeug hinterlassen worden sein. Aus diesem Grund musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süden wegen der Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Wie die Einsatzkräfte bestätigen, soll es sich um keine gesundheitsgefährdende Substanz handeln, allerdings habe das Pulver dafür gesorgt, dass die Fahrbahn sich in eine schmierige und glatte Piste verwandelt hatte. Aus diesem Grund hatten sich die Behörden dazu entschlossen die Strecke zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Münden-Staufenberg/ Lutterberg bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten voll zu sperren. Wie die zuständige Polizeidienststelle mitteilt, müsse die Autobahn zunächst von einer Fachfirma gereinigt werden.

.

Artikel weiterlesen