Seite 1 von 2

Lässt Putin seine Soldaten hinrichten? Russische Soldaten Berichte von Hinrichtungen eigener Kameraden!

News (1 / 1)

15.01.2023 16:20Symbolbild imago

Angeblich laufen die Dinge an der Front bei der russischen Armee komplett aus dem Ruder. Nun haben von der Ukraine festgenommene Kriegsgefangene der russischen Söldnergruppe Wagner kritisiert, dass die russische Führung offenbar eigene Soldaten öffentlich hinrichten lassen soll. Dies berichtet nun die britische Tageszeitung “Daily Star“. Eine solche Maßnahme droht den Soldaten, die sich den Befehlen ihre Vorgesetzten widersetzen.

Ungehorsame Wagner-Söldner werden öffentlich hingerichtet

Von diesen öffentlichen Hinrichtungen berichten von der ukrainischen Armee festgenommene Soldaten der berüchtigten Söldnergruppe Wagner. Diese besteht nach zahlreichen Verlusten im Ukraine-Krieg in der letzten Zeit vor allem aus verurteilten Mördern, Drogenhändlern und Vergewaltigern, nach dem der russischen Armee die Freiwilligen für den Krieg in der Ukraine ausgegangen sind. Einige der Kriegsgefangenen wollen persönlich dabei gewesen sein, als diese öffentlichen Hinrichtungen stattgefunden hätten. “Diejenigen die nicht gehorchen, müssen damit rechnen öffentlich hingerichtet zu werden“, behaupten die Männer bei ihren Verhören gegenüber ukrainischen Soldaten. Der Chef der Söldnergruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, hatte in der Vergangenheit das Vorgehen der russischen Armee immer wieder kritisiert. Außerdem warf er der russischen Regierung vor, seine Söldner bei wichtigen Entscheidungen im Stich gelassen zu haben. Dies hatte bei den Kreml-Eliten zum Teil für ungläubiges Staunen gesorgt und den russinschen Präsidenten Wladimir Putin als unfähig erscheinen lassen.

.

Artikel weiterlesen