Rückruf! Diese beliebte Tiefkühlpizza bitte nicht essen! Scharfe Plastikteile im Teig

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 23.11.2022 10:34 Symbolbild imago


Dringender Lebensmittel-Rückruf! In Deutschland gehören Tiefkühlpizzas zu den beliebtesten Fertiggerichten. Doch nun wird vor dem Verzehr einer Tiefkühlpizza gewarnt. Die Rückrufaktion bezieht sich auf eine bestimmte Charge des betroffenen Produkts. Lesen Sie hier alles, was Sie jetzt wissen müssen:

Achtung Gesundheitsgefahr – Diese Tiefkühlpizza enthält scharfkantige Plastikteilchen

Wie jetzt bekannt wird, sollen bei Stichproben einer bei deutschen Supermärkten und Discountern verkauften Tiefkühlpizza scharfkantige Plastikteile entdeckt worden sein. Aus diesem Grund wird von dem Verzehr der betroffenen Pizzen auch abgeraten. Die Warnung wurde nun von der Freiberger Lebensmittel GmbH öffentlich gemacht. Betroffen von dem Rückruf ist die Tiefkühlpizza “Rewe Beste Wahl, Pizza Classica TexMex“. Nach Angaben des Herstellers waren bei dieser Sorte Plastikteile auf dem Belag entdeckt worden. Aus diesem Grund hat der Hersteller die betroffene Ware aus dem Handel genommen. Bevor diese Maßnahme jedoch durchgeführt werden konnte, scheinen einige weitere betroffene Produkte in den Verkauf gelangt zu sein. Vor dem Verzehr wird gewarnt, da die Plastikteile zu schweren Verletzungen im Mund- und Rachenraum führen können. Das betreffende Produkt sei ausschließlich beim Discounter Rewe verkauft worden.

Betroffene Pizzen enthalten diese Daten

Aus diesem Grund sollten Rewe-Kunden nun nachprüfen, ob sie das betroffene Produkt eventuell noch in ihrer Tiefkühltruhe haben. Um die betroffenen Produkte zu identifizieren, wurden auch die Chargennummern der betroffenen Produkte angegeben. Demnach sollen die Mindesthaltbarkeitsdaten 06.2023 mit der Charge L 2262 von dem Rückruf betroffen sein. Außerdem Pizzen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.2023 und den Chargen L2279 sowie L2287. Die vom Rückruf betroffenen Produkte können jeder Filiale von Rewe auch ohne Vorlage eines Kassenbons zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen die Kunden bei der Rückgabe natürlich erstattet.