Merkels düsteres Erbe für Deutschland! Wie groß ist die Mitschuld der Kanzlerin an der Krise?

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 22.11.2022 12:11 Symbolbild imago


Merkels düsteres Erbe in Deutschland

Erinnern Sie sich an Angela Merkel - natürlich! Einst wurde sie als Anführerin der freien Welt bezeichnet, und als sie in den Ruhestand ging, war das Getöse ohrenbetäubend. Heute gibt es kaum noch eine politische Persönlichkeit, deren Stern so sehr verblasst ist, ohne dass sie ins Gefängnis muss. Merkels Erbe in Deutschland hat einen Rückschlag nach dem anderen erlitten, und obwohl sie erst vor einem Jahr die Bühne verließ, wirkt sie bereits wie ein Relikt aus einer vergangenen Ära. Die Politik der Kanzlerin hat Deutschland an diesen Punkt der Krise geführt - so sieht die Welt nun Deutschland:

Merkels Politik hat der europäischen Sicherheit geschadet

Als viertgrößte Volkswirtschaft der Welt hatte Deutschland in den 16 Jahren ihrer Amtszeit einige der solidesten Finanzen und die stabilste Regierungsführung der Welt. Sie hat auch bewundernswerte Arbeit geleistet, indem sie die Rechtsextremen aus dem Mainstream herausgehalten hat, anders als in Schweden und Italien. Aber sie hat die vielen Vorzüge des Landes nicht richtig genutzt. Die Ungleichheit nahm zu, die öffentlichen Investitionen gingen zurück und das Land stagnierte, so dass Ökonomen vor einem "verlorenen Jahrzehnt" warnten. Deutschland war unter Merkel eine langweilige Partei, aber jetzt haben wir es mit einem schmerzhaften Kater in Form des Schadens zu tun, den ihre Politik der Sicherheit Europas zugefügt hat.

Selbst nach Krim Annexion keine Trennung von Nord-Stream2 Projekt

Merkel unterstützte die Nord Stream 2-Gaspipeline zwischen Russland und Deutschland bis zum Äußersten, selbst nachdem Putin mit der Annexion der Krim seine imperialistischen Absichten unter Beweis gestellt hatte. Ob aus Selbsttäuschung oder Kurzsichtigkeit - sie beschloss, das energiehungrige Deutschland von den Launen eines mörderischen Diktators abhängig zu machen, gegen die Proteste der osteuropäischen Verbündeten, die aus eigener Erfahrung wussten, was es bedeutet, von Russland kontrolliert zu werden.

Letzten Monat stimmten die Grünen, die Teil der deutschen Regierungskoalition und die einzige Partei, die Russland gegenüber konsequent hart geblieben ist, auf ihrem Parteitag für eine Untersuchung von Nord Stream.

Versagen bei der Enrgiepolitik

Die Energiepolitik ist wohl das größte Versagen von Merkels Führung. Vor einem Jahrzehnt hatte Deutschland einen der besten Sektoren für erneuerbare Energien in der Welt, wobei Energiewende neben Kindergarten und Blitzkrieg zu den seltenen deutschen Wörtern gehörte, die es direkt ins Englische geschafft haben, und Merkel wurde als Klimakanzlerin bezeichnet. Doch Merkels Partei, die Christdemokraten, glaubten, sie könnten Stimmen im ländlichen Raum gewinnen, indem sie den Ausbau von Solar- und Windenergie deckelten, was zum Verlust von mehr als 100.000 Arbeitsplätzen in diesem Sektor führte, während der Einsatz von schmutziger Braunkohle in den letzten zehn Jahren ihrer Kanzlerschaft sogar noch zunahm.

Olaf Scholz macht die Wende von der Wende

Ihr Nachfolger Olaf Scholz hat mit einer Durchführungsverordnung dafür gesorgt, dass die Kernkraftwerke bis ins nächste Jahr hinein weiterlaufen. Damit hat er ihre Entscheidung von 2011 gekippt, aus der Kernkraft vor der Kohle auszusteigen (und russisches Gas als "Brückentechnologie" einzusetzen). Diese Kehrtwende, eine Kehrtwende der Kehrtwende, wurde nach der Katastrophe von Fukushima vollzogen und widerlegt Merkels sorgfältig aufgebautes Image des "Anti-Populismus".