Amokfahrt! Auto rast in Apple Store - Tote und Verletzte! Behörden gehen von absichtlicher Tat aus

Seite 1 von 2

Blaulicht (1 / 1) 22.11.2022 07:54 Symbolbild imago


War es eine Amokfahrt? Die Behörden gehen von Absicht aus! Es wurde ein tödlicher Unfall gemeldet - ein Fahrzeug ist aus bisher unbekannter Ursache in einen Apple Store gekracht. Nach ersten Ermittlungen soll allerdings vieles darauf hindeuten, dass es sich um eine absichtliche Tat handelt. Bei dem Unfall soll mindestens eine Person getötet worden sein! Hier alles, was bisher bekannt ist:

Pkw kracht in Apple Store - Behörden melden ein Todesopfer

Zu dem Unfall ist es am Montagvormittag gekommen. Bei dem Unfall soll eine Person getötet und außerdem 16 weitere Menschen verletzt worden sein, informiert Bezirksstaatsanwalt Timothy Cruz. Bislang seien die genauen Hintergründe des Unfalls allerdings unklar. Angeblich sollen Zeugenaussagen darauf hindeuten, dass es sich auch um einen absichtlichen Crash gehandelt haben könnte. Erste Erkenntnisse scheinen dies zu bestätigen. Bei dem Fahrer des Wagens soll es sich um einen ehemaligen Angestellten des Geschäfts gehandelt haben. Zeugen hatten ausgesagt, dass der SUV des Unfallverursachers mit einer hohen Geschwindigkeit durch die Scheibe des Ladens gefahren sei und dabei mehrere Menschen erfasst habe. Dabei wurde eine Person getötet, über die die Behörden allerdings keine weiteren Angaben machen.

Unvorstellbare Tat!

“Dieser Vorfall am Morgen war einfach unvorstellbar und die Menschen vor Ort versuchen das Geschehene zu verarbeiten“, erklärte Staatsanwalt Cruz gegenüber den berichtenden Medien. Der Unfallfahrer soll zwecks weiterer Ermittlungen verhaftet worden sein.