Vollsperrung auf der Bundesstraße! Tödlicher Unfall im Schnee!

Seite 1 von 2

Stars (1 / 1) 21.11.2022 16:39 Symbolbild imago


Am Morgen haben Schnee und Eis in einigen Teilen Deutschlands für extrem glatte Straßen gesorgt. Dies hatte nicht nur Auswirkungen auf den Straßenverkehr, sondern führte auch zu so manchem schweren Unfall. Wie jetzt bekannt wird, soll mindestens eine Person bei Unfällen ums Leben gekommen sein - das ganze führte zu einer Vollsperrung! Hier alles, was wir bisher wissen:

Tödlicher Unfall durch Schneeglätte im Kreis Höxter

Bundesstraße voll gesperrt! Tödlicher Unfall auf glatten Straßen! Wie die Behörden melden, sei ein Todesopfer aus Brakel im Kreis Höxter gemeldet worden. Dort sollen Schnee und Eis für gefährliche Straßenverhältnisse gesorgt haben. Gegen 07:45 Uhr am Morgen hab es dann auf der Brücke der B 64 im Ortsteil Hembsen einen tödlichen Unfall gegeben. Demnach habe der Fahrer eines Pkw auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Dabei war der Fahrer des PKW an den Folgen des Unfalls gestorben. Sein im Wagen sitzender Beifahrer konnte von den Rettungskräften mit lebensgefährlichen Verletzungen aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Vollsperrung auf der Bundesstraße!

Wegen der Rettungs und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle musst du die Brücke auf der Bundesstraße 64 für mehrere Stunden gesperrt werden. Mittlerweile konnte die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden.