Seite 2 von 2

Amokalarm! 5 Todesopfer in einem Club für Homosexuelle

Blaulicht (2 / 1)

20.11.2022 15:52Symbolbild imago

Polizei konnte Attentäter offenbar festnehmen

Noch ist unklar, ob der Amokläufer durch die Polizei verletzt wurde oder von der in der Bar anwesenden Gästen, die den Amokläufer scheinbar überwältigt hatten. Dies jedenfalls publiziert der “Club Q“ in seinen sozialen Medien. Dort heißt es: “Wir danken den schnellen Reaktionen der heldenhaften Kunden, die den Täter überwältigten und dessen Hass-Anschlag beendeten.“Bei einer Pressekonferenz der Einsatzkräfte hatte ein Polizeisprecher erklärt, dass eine verdächtige Person am Tatort verhaftet worden sei. Wie viele Personen zum Zeitpunkt der Tat in dem Club anwesend waren, wurde nicht bekannt. “Wir sind erschüttert über den sinnlosen Anschlag auf unsere Gemeinschaft und sind in Gedanken bei allen Opfern dieser schrecklichen Tat und wünschen deren Familien und Freunden viel Kraft“, veröffentlichte der Club nach der Tat. Nähere Einzelheiten will die Polizei in den kommenden Stunden bekannt geben.

.

Artikel weiterlesen