Seite 2 von 2

Offroad-Porsche lässt alle staunen! Alle wollen den neuen 911er „Dakar“ sehen!

Testberichte (2 / 1)

20.11.2022 12:38Symbolbild imago

Weitere Änderungen am Original vorgenommen

Zudem haben sich die Macher des neuen Porsche 911 Dakar entschieden, ein 50 Millimeter erhöhtes Offroad-Fahrwerk einzubauen, das sich auf Knopfdruck noch einmal um 30 mm anheben lässt. Aus diesem Grund ist der Porsche 911 Dakar nun genauso geländetauglich wie ein SUV. Deshalb verfügt er auch über grobstollige Pirelli All-Terrain-Reifen. Der Wagen wird also sowohl auf der Straße, im Gelände als auch auf der Rennstrecke eine gute Figur abgeben. Optisch ist der neue 911 Dakar an seinen robusten Anbauteilen zu erkennen. Dazu gehören breite Kotflügel, massiv geschmiedete Berge-Ösen so wie Edelstahl-Beplankungen an allen Seiten. Damit soll das Fahrzeug vor Steinschlägen geschützt werden. Um den Gedanken auf die Spitze zu treiben, verfügt das Fahrzeug über einen Dachträger mit Zusatzbeleuchtung, wo Reservekanister und Sandbleche gelagert werden können. Optional kann der Kunde auch ein Dachzelt kaufen, welches dann allerdings weniger mit den Schalensitzen und dem optionalen Sport-Paket harmoniert. Natürlich hat der neue Porsche 911 Dakar auch seinen Preis, der bei 268.000 Euro beginnt. Zudem werden maximal 2.500 Exemplare hergestellt. Wer das legendäre Rallye-Design kaufen möchte, dem steht eine noch kleinere Stückzahl zur Verfügung.

.

Artikel weiterlesen