Seite 2 von 2

Ukraine: Deutsche Panzerhaubitzen außer Gefecht! Hat das deutsche Verteidigungsministerium etwa gepennt?

News (2 / 1)

19.11.2022 18:50Symbolbild imago

Verteidigungsministerium hat Ersatzteil nicht rechtzeitig bestellt

Bereits nach einem Monat im Einsatz an der Front in der Ukraine hatten vor allem die Panzerhaubitzen wegen des intensiven Gebrauchs bereits einen deutlichen Verschleiß aufgewiesen. Bei der Bundeswehr gilt ab 100 Schuss pro Tag die Definition hochintensiver Einsatz. Im Krieg in der Ukraine sollen die Präzisionswaffen aber wohl deutlich mehr als 100 Schuss am Tag abfeuern. Wie mittlerweile bestätigt wurde, sind aktuell sechs der deutschen Haubitzen zur technischen Überholung nach Litauen gebracht worden. Weil allerdings im Augenblick die notwendigen Ersatzteile für die Reparatur fehlen, mussten die Techniker dort eine der Haubitzen komplett ausschlachten. Bleibt zu hoffen, das die notwendigen Ersatzteile nun umgehend geliefert werden, damit die Ukraine diese nützlichen Waffen im Kampf gegen die russische Armee auch weiter einsetzen kann.

.

Artikel weiterlesen