Lebensmittelrückruf! Listerien-Alarm! Discounter muss beliebtes Produkt zurückrufen!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 18.11.2022 06:52 Symbolbild imago


Achtung! Verseuchtes Lebensmittel im Umlauf! Wieder einmal kommt es im Zusammenhang mit der Verunreinigung von Lebensmitteln mit Listerien zu einem Produktrückruf. Aus diesem Grund muss jetzt erneut ein beliebtes Produkt zurückgerufen werden! Diese Lebensmittel sollen angeblich mit Listerien verseucht sein.

Discounter startet Produktrückruf

Die betroffenen Produkte stammen von der dänischen Firma Jeka und werden nun aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes zurückgerufen. Am Standort der Produktion in Dänemark seien Listerien bei einer Stichprobe entdeckt worden. Aus diesem Grund hat das Unternehmen seine Fischfrikadellen sofort aus dem Verkauf genommen. Von dem Rückruf betroffen sind Fischfrikadellen, die in Deutschland bei Kaufland an der Frischetheke im Zeitraum zwischen dem 1. August 2022 und 15. November 2022 angeboten worden sind. Von einem Verzehr der Fischfrikadellen rät Kaufland dringend ab. Eine Erkrankung mit Listerien macht sich meist mit Durchfall und Fieber bemerkbar. Wer das betroffene Produkt noch zu Hause auf Lager hat, kann es in den Kaufland-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Dazu wird der Original-Kassenbon nicht benötigt.

Diese Bundesländer sind besonders betroffen

Wie Kaufland in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) informiert, weisen die betroffenen Produkte ein Haltbarkeitsdatum vom 12.1.2024 bis zum 10.4.2024 auf. Verkauft worden seien die Produkte vor allem in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Bremen, Berlin, Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem Saarland.