Wetterwarnung! Bis zu 30 cm Schnee noch diese Woche in Deutschland! Es wird frostig im ganzen Land!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 18.11.2022 15:51 Symbolbild imago


Der Winter kommt! Schon am Freitag gab es verbreitet Schnee! Nach Auswertung der Wetterdaten kommen die Meteorologen zu dem Schluss, dass es in Teilen von Deutschland noch in dieser Woche Schnee geben wird. Wo genau der Schnee niedergehen wird, hängt jedoch noch von der Kaltluft im Osten ab. Je weiter diese sich in Richtung Deutschland verschiebt, desto weiter kann sich der Schnee in ganz Deutschland ausbreiten. So sehen die Prognosen aktuell für Ihre Region aus:

Wettermodell rechnet mit bis zu 30 Zentimeter Schnee

Noch springen die Vorhersagen wild durcheinander. Allerdings gibt es eine Prognose, die heftigen Schneefall in der Rhön prognostiziert, bei der bis zu 30 Zentimeter Schnee fallen sollen. Dieser soll dann sogar einige Tage liegen bleiben. Ein Großteil der Schneemassen wird auf der 950 Meter hohen Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens, erwartet. Doch wird es tatsächlich so stark schneien? Meteorologen sehen diese Angabe jedenfalls als übertrieben an. Trotzdem sei mit Schneefall in den Mittelgebirgen sowohl am Freitag und am Samstag zu rechnen. Dass es jedoch so massiv schneien wird, scheint eher unwahrscheinlich. Generell hängt die Größe das Gebiets des Schneefalls davon ab, wie weit Kaltluft aus dem Osten nach Westen vordringen kann. Dabei scheint jedoch sicher zu sein, dass bis in tiefere Regionen mit Schnee zu rechnen ist.

Schneeprognose der verschiedenen Wettermodelle sehr unterschiedlich

Während das amerikanische Wettermodell GFS ebenfalls Schneefall vorhersagt, scheint der gefallene Schnee hier schnell wieder zu schmelzen. Dies scheint plausibel, weil der Boden in großen Teilen Deutschland einfach noch viel zu warm ist. Zudem sei die Kaltluft aus dem Osten vermutlich nicht eisig kalt. Deshalb gehen viele Meteorologen davon aus, dass sich der Schnee dann relativ schnell in Schneematsch verwandeln wird. Generell scheint sich die Wettervorhersage aber sicher zu sein, dass auch in Teilen des Deutschen Tieflands die ersten Schneeflocken des Winters fallen werden. Wie genau das Wetter wird, dürfte sich aber erst im Verlauf des Donnerstags herauskristallisieren. Nach dem Wochenende mit dem Schnee-Intermezzo scheinen die Temperaturen in Deutschland dann wieder nach oben zu gehen. Spätestens am kommenden Mittwoch soll es deutlich wärmer werden. Wie es scheint, müssen die Menschen in Deutschland also auch weiterhin auf einen richtigen Wintereinbruch warten. Im Zusammenhang mit der Energiekrise in Deutschland sind dies jedoch erst einmal positive Nachrichten.