Michael Schumacher - tolle Neuigkeiten! Es geht bergauf - Jean Todt äußert sich zuversichtlich!

Seite 1 von 2

Stars (1 / 1) 15.11.2022 08:52 Symbolbild imago


Geht es bergauf mit Schumi? Seit seinem schweren Skiunfall vor fast 9 Jahren lebt Motorsport-Legende Michael Schumacher abgeschieden von der Öffentlichkeit. Nur wenige enge Vertraute, wie seine Familie und sein ehemaliger Rennleiter bei Ferrari, Jean Todt, haben tatsächlich eine Ahnung, wie genau es um die Gesundheit von Michael Schumacher bestellt ist. Todt hat sich nun wieder einmal über seine Besuche bei den mehrfachen Formel 1-Weltmeister geäußert - und was er sagt macht Hoffnung! So geht es Schumi aktuell:

Jean Todt sieht Michael regelmässig!

Seit Jahren versucht die Familie Schumacher mit Hilfe von Managerin Sabine Kehm alles dafür zu tun, die Privatsphäre von Michael Schumacher zu wahren. Nur selten gibt es daher Aussagen zum aktuellen Gesundheitszustand der Motorsport-Legennde. Doch nun zeigt der französische Pay-TV-Sender “Canal+“ eine ganz besonders interessante Dokumentation. Bei der Doku “La Methode“ hatte der Sender über mehrere Monate den früheren Formel 1-Chef Jean Todt begleitet. Diese Doku soll die Karriere Todts im Motorsport ehren und über die Triumphe und Erfolge im Leben vom Todt Aufschluss geben. Gedreht wurde die Dokumentation zum Beispiel beim letzten Rennen in Saudi-Arabien, seinem bevorzugten Restaurant in Maranello, seinem früheren Büro und auch ganz in der Nähe der Pferderanch von Corinna Schumacher. Denn schließlich ist Tod einer der wenigen Menschen, die bis zum heutigen Tag regelmäßige Besuche bei Michael Schumacher durchführen.

Jean Todt spricht über Michael Schumachers Gesundheit

Bei einer der Aufnahmen in seinem Lieblingsrestaurant wird Todt während der Dreharbeiten zu der Dokumentation dann auch etwas konkreter, wie es um Schumis Gesundheit bestellt ist. Denn schließlich hat auch Schumi in dem Restaurant von Rosella und Mauricio häufig gegessen. Den beiden gegenüber erklärt Todt, das Schumi bei jedem seiner Besuche “immer sehr aufmerksam“ sein soll. Bei seinem nächsten Besuch bei Michael Schumacher wolle er ihnen erzählen, dass er mal wieder im Ferrari-Lokal “Ristorante Montana“ in Maranello gegessen habe. Gastwirtin Rosella bitte Todt dann auch noch Schumi liebe Grüße auszurichten. In der Doku kommt übrigens auch Michael Schumachers Frau Corinna zu Wort. Sie erklärt, dass man meist nur in den ganz traurigen Momenten erfahre, wer ein wahrer Freund sei. “Und da ist Jean, muss ich ganz klar sagen, einer der Wenigen“, erklärt Corinna vor laufender Kamera. Noch ist die Dokumentation “La Methode“ nur in Frankreich zu sehen, doch schon bald soll es eine internationale Fassung in englischer Sprache geben.