Corona: Kommt jetzt die Karnevals-Welle? Gesundheitsminister Lauterbach geht auf die Kölner und den Karneval los!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 15.11.2022 07:50 Symbolbild imago


Wird der Karneval die zweite Wiesen? Heftige Kritik übte der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach nach den Feiern zum Karnevalsbeginn an der nordrhein-westfälischen Stadt Köln und den Karnevalisten an sich! Diese habe beim Straßenkarneval nur für mangelhaften Infektionsschutz gesorgt. Droht - ähnlich wie auf der Wiesen - ein massiver Anstieg der Infektionen und bringen die vielen Karnevalstouristen das Virus nach ganz Deutschland?

Lauterbach geht mit Köln hart ins Gericht

Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat die Karnevalshochburg Köln wegen des mangelnden Hygienekonzepts beim Straßenkarneval am 11. November scharf kritisiert. “Ich bin ehrlich gesagt entsetzt darüber, wie verantwortungslos und unprofessionell der Straßenkarneval von der Stadt Köln organisiert wurde“, verhehlt Lauterbach seine Missstimmung nicht. Nach seiner Meinung seien in den Partyzonen der Stadt die jungen Leute unkontrolliert zusammengekommen und hätten die noch grassierende Corona-Pandemie vollkommen vergessen. “Wenn die Infektionszahlen in Nordrhein-Westfalen jetzt wieder durch die Decke schießen, schießen geht das ganz klar auf die Kappe der Stadt Köln“, verdeutlichte Lauterbach. Diese hatte dafür plädiert, ein umfassendes Testangebot vor den Feierlichkeiten für die Besucher zur Verfügung zu stellen.

Corona-Test günstiger als ein Kölsch!

“Ein Corona-Test kostet mittlerweile weniger als das Kölsch in vielen Kneipen. Ich bin sicher die Bürger hätten dieses Testangebot gut angenommen“, erklärt Lauterbach gegenüber der Zeitung “Kölner Stadt-Anzeiger“. Wie groß der Einfluss der Feierlichkeiten auch die Corona-Infektionszahlen sein wird, dürfte sich innerhalb der kommenden Tage zeigen.