Todes-Drama auf der Autobahn -Fahrer eines Kleintransporters stirbt nach schwerem Unfall

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 20.09.2022 20:42 Symbolbild imago


Laster rast in Stauende! Tragischer Unfall auf der Autobahn, bei dem am Ende ein Todesopfer zu verzeichnen war! Ausgelöst hatte den Unfall der Fahrer eines Kleintransporters, der das Stauende übersehen hatte und mit voller Wucht aufgefahren war. Dabei verletzte sich der Unfallverursacher tödlich.

Tödlicher Unfall auf der Autobahn

Zu dem Unfall war es auf der Höhe des Parkplatzes Widderstall zwischen Hohenstadt und Merklingen gekommen. Aus bisher unbekannter Ursache hatte der Fahrer des aus Böblingen stammenden Kleintransporters das Stauende übersehen und war mit voller Wucht ins Heck eines Lastwagens gekracht. Dabei war der Mann offenbar mit so großer Geschwindigkeit unterwegs, dass der Aufprall heftig genug war, um ihn tödlich zu verletzen. Der 65-jährige Fahrer des Transporters erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Unmittelbar nach dem Unfall hatte die Polizei die Ermittlungen zu den Hintergründen des Unglücks aufgenommen.

Nicht angeschnallt!

Dabei hatten die Ermittler zunächst festgestellt, dass der Unfallverursacher offenbar nicht angeschnallt gewesen war. Als Folge des Unfalls musste die A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Aus diesem Grund hatte sich dann ein langer Stau gebildet, der sich erst in den späten Abendstunden nach der Öffnung der Fahrbahn für den Verkehr wieder auflöste.