Corona kommt zurück! RKI meldet neue Zahlen für Deutschland- sie sind eine Warnung für den Herbst!

Seite 1 von 2

Corona (1 / 1) 18.09.2022 07:04 Symbolbild imago


Corona kommt zurück - mit aller Macht! Nachdem die Infektionszahlen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in den letzten Wochen stetig gesunken waren, melden die Experten nun wieder einen Anstieg der Fallzahlen. Diese Entwicklung kommt für Experten nicht überraschend - aber, was bedeutet das für unseren Herbst und Winter - müssen wir uns auf eine harte Welle einstellen?

Infektionszahlen über mehrere Wochen gesunken

Über mehrere Wochen hatte sich die Situation rund um Corona in Deutschland deutlich entspannt. Jeden Tag waren weniger Neuinfektionen gemeldet worden als am Vortag. In diesem Jahr hatten sich jedoch außergewöhnlich viele Menschen in den Sommermonaten angesteckt. Nachdem die Zahlen gesunken sind, wird in den letzten Tagen jedoch wieder ein Anstieg bei den Neuinfektionen verzeichnet. Das Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigte die steigende Tendenz, nachdem die Infektionszahlen in den letzten 7 Wochen stetig gefallen waren. Nach Aussagen des RKI dürfte die Anzahl der tatsächlichen Ansteckungen jedoch weit höher liegen. Durch die milden Verläufe sei damit zu rechnen, das nicht alle Corona-Patienten zum Arzt gehen oder einen Test durchführen lassen. Dementsprechend hoch dürfte laut den Experten auch die Dunkelziffer sein. Nur durch Tests bestätigte Infektionen tauchen in den Statistiken auf.

Schwere Verläufe von Covid-19 haben sich drastisch reduziert

Allerdings gibt es auch gute Neuigkeiten. Nach den Statistiken haben die schweren Verläufe bei einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich abgenommen. Die Zahl der Intensivpatienten sei im Vergleich zu anderen Phasen der Pandemie deutlich niedriger. Doch auch hier erwarten die Experten in den kommenden Monaten wieder einen Anstieg. Gerade erst hat der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zugestimmt. Damit können ab dem 1. Oktober von den einzelnen Bundesländern wieder schärfere Corona-Maßnahmen angeordnet werden. Der bekannte Virologe Christian Drosten hatte in einem Gespräch mit der “Süddeutschen Zeitung“ darauf hingewiesen, dass es in der kalten Jahreszeit wieder notwendig sei, in Innenräumen Masken zu tragen. Das Auftreten neuer Corona-Varianten könne durchaus eine Gefahr darstellen. Außerdem warnte Drosten vor einem möglichen Ausfall vieler Arbeitskräfte, falls sich das Coronavirus wieder stärker ausbreite. Eine andere Meinung vertritt sein Kollege Hendrik Streeck. Dieser mutmasste, dass die Coronawelle wegen der intensiven Sommerwelle im Herbst eventuell schwächer ausfallen könnte.