Friedensangebot an Meghan und Harry - Geheim-Dinner der “Fab Four“ im Palast!

Seite 1 von 2

Royals (1 / 1) 15.09.2022 19:14 Symbolbild imago


Sorgt der Tod der Queen etwa dafür, dass nun alle Familienstreitigkeiten in den Hintergrund treten? Am Mittwochabend konnten die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen verfolgen, wie die Prinzen Harry und William gemeinsam beim Trauerzug vom Buckingham Palast zur Westminster Hall hinter dem Sarg der Queen herliefen. Ihre Frauen Meghan und Kate wurden in getrennten Wagen zum anschließenden Gottesdienst gebracht. Nun gab es sogar ein geheimes Dinner der beiden jungen Royal-Paare - ein Versöhnungsangebot an Meghan?

Steht die Versöhnung der “Fab Four“ unmittelbar bevor?

In der Westminster Hall sah man die beiden Paare dann gemeinsam, wie sie sich von der verstorbenen Königin verabschiedeten. Aus diesem Grund spekulieren nun viele Royal-Fans über eine mögliche Familienversöhnung. Die beiden Prinzen Harry und William zeigte sich bei dieser Zeremonie ziemlich angespannt. Auch ihre Frauen Kate und Meghan musst du manchmal mit der Fassung ringen. Während der Zeremonie wurde dann Prinz Harry von den Gefühlen übermannt. Man sah ihn im Lauf des Gottesdienstes mehrfach dabei, die Tränen aus den Augen zu wischen. Nun fragen sich alle, ob der Tod der geliebten Großmutter dafür sorgt, dass Prinz Harry die Versöhnung mit dem Rest seiner Familie sucht. Augenscheinlich hat der Tod der Monarchin die Königsfamilie milde gestimmt. Von dieser Seite wird Meghan also die Hand gereicht, ganz wie es sich die Queen gewünscht hatte. So wurden die Sussex-Royals bei allen Programmpunkten miteinbezogen. Am Ende des Gottesdienstes hatten die Prinzen William und Harry gemeinsam mit ihren Frauen die Westminster Hall verlassen. Vor dem Gottesdienst soll es ein privates Abendessen im Königshaus gegeben haben, an dem auch Harry und Meghan teilgenommen haben.

Schließen die “Fab Four“nun endlich wieder Frieden?

Experten werten es als gutes Zeichen, dass die zerstrittenen Brüder ihrem Vater Charles nach dem Tod der Queen unterstützen. Dass sie offenbar bereit sind gemeinsam an einem Tisch zu sitzen und den Konflikt aus Respekt gegenüber der Queen ruhen lassen. Dies ist nicht nur ein positives Zeichen für König Charles, sondern für die britischen Untertanen, die den Tod ihrer geliebten Königin betrauern. Das besagte Abendessen soll in familiärem Rahmen im Buckingham Palast stattgefunden haben, nachdem die Königsfamilie den Sarg der Queen dort in Empfang genommen hatte. Im Palast soll es außerdem ein Treffen zwischen Harry und Megan sowie König Charles gegeben haben. Die Stimmung dabei sei angespannt gewesen. Offenbar habe man sich darauf geeinigt, der Queen einen gebührenden Abschied zu bereiten. Bereits am Samstag waren die “Fab Four“ gemeinsam gesichtet worden. Damals hatten sie einen Rundgang vor Windsor Castle gemacht, um die trauernden Untertanen zu trösten und sich die abgelegten Blumensträuße zu Ehren der Queen anzusehen. Ob eine Versöhnung tatsächlich möglich ist, wird sich aber wohl erst nach der Beerdigung der Queen zeigen.