500.000€ Beute! Einbruch bei Bayern-Star während Champions League Spiel gegen Barcelona!

Seite 1 von 2

Blaulicht (1 / 1) 14.09.2022 14:10 Symbolbild imago


Was für eine hinterlistige Tat! Ausgerechnet an seinem Geburtstag wurde FC Bayern-Profi Thomas Müller Opfer eines hinterhältigen Einbruchs. Während der Fußballer auf dem Feld der Allianz Arena mit seinen Kameraden gegen den FC Barcelona in der Champions League spielte, räumten dreiste Einbrecher Müllers Villa in der Gemeinde Wettlkam südlich von München aus.

Einbruch bei Thomas Müller - Diebe machen fette Beute

Der Einbruch hatte sich ereignet, während gerade die zweite Halbzeit des Spiels gegen den FC Barcelona angepfiffen wurde. Dort stand der Bayern-Star gerade auf dem Feld, als in 40 Kilometer Entfernung seine Wohnung ausgeräumt wurde. Zu diesem Einbruch bestätigt die Polizei Oberbayern Süd: “Unbekannte Täter sind am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Otterfing eingebrochen und haben massiv Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände im mittleren sechsstelligen Bereich gestohlen.“ Die Kripo Miesbach habe die Ermittlungen aufgenommen. Trotz massiver Fahndungsmaßnahmen nach dem Einbruch konnte die Polizei bislang keine Spur von den Tätern finden. Zur Beute sollen eine Reihe hochwertige Uhren zählen. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, soll der Schaden bei 500.000 Euro liegen.

Einbrecher treten Flucht über ein Feld an

Kurz vor 22:00 Uhr war die Polizei wegen des Einbruchs alarmiert worden. Wenige Minuten später war die erste Streife der Polizei dann am Tatort eingetroffen. Zu diesem Zeitpunkt waren die mindestens 2 Täter aber bereits über ein an das Haus angrenzendes Feld geflüchtet. Sie konnten sich im Schutz der Dunkelheit davon machen. Innerhalb der folgenden Minuten waren insgesamt 15 Streifenwagen, mehrere Diensthunde und ein Polizeihubschrauber am Tatort angekommen und suchten bis nach Mitternacht nach Spuren von den Tätern. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Miesbach um Aussagen von Augenzeugen, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 08025/299-0 an die Polizeidienststelle zu wenden. Thomas Müller war sofort nach dem Spiel zu seiner Wohnung gefahren. Aus diesem Grund hatte Müller auf die sonst üblichen Interviews verzichtet und dies gegenüber den Pressevertretern mit einem “privaten Termin“ begründet. Die Vertreter der Presse waren davon ausgegangen, dass Müller seinen 33. Geburtstag feiern wollte. Durch den fiesen Einbruch waren die Pläne für eine Feier aber von den Tätern durchkreuzt worden.