König Charles & Camilla - Haben sie eine heimliche Tochter? Kaum König - schon der erste Skandal!

Seite 1 von 2

Royals (1 / 1) 14.09.2022 12:42 Symbolbild imago


Kommt jetzt alles ans Licht? Die Liebe zwischen König Charles und seiner aktuellen Ehefrau Camilla hat in weiten Teilen der britischen Gesellschaft für Empörung gesorgt. Schließlich hatten die Briten der unbeliebten Nebenbuhlerin die Schuld am Scheitern der Ehe von Charles mit Prinzessin Diana gegeben. Nun scheint jedoch ein noch viel skandalöses Geheimnis das Paares ans Licht zu kommen - lesen Sie hier die ganze Story!

Gerüchte um die Tochter von Camilla

Angeblich ist Laura Lopes (44) ein Kind der Liebe. Doch wer ihr wirklicher Vater ist, sollte eigentlich niemand außerhalb der Mauern des englischen Königspalastes je erfahren. Jetzt jedoch, mehr als 44 Jahre nach ihrer Geburt, soll angeblich ein pikantes Detail endlich gelüftet werden. Dieses Geheimnis wollten ihre Eltern, Camilla (75) und Charles (74) eigentlich mit ins Grab nehmen. Doch nun gibt es Gerüchte, dass ausgerechnet Prinz Harry, der jüngste Sohn des englischen Königs über diese Baby-Lüge in seiner für das Jahresende erwarteten Biografie informieren wird. Sollte dies zutreffen, würde dieser Skandal die Palastmauern erbeben lassen. Bereits seit 1970 hatten sich Camilla und Charles ineinander verliebt. Weil dem Paar vom Königshaus jedoch die Zustimmung für eine Hochzeit verweigert wurde, hatte Camilla damals Andrew Parker Bowles geheiratet.

Auch um Camilla Sohn ranken sich Gerüchte

Bereits als der erste Sohn von Camilla im Jahr 1973 zur Welt gekommen war, gab es Gerüchte um die Vaterschaft. Damals hatte Prinz Charles nämlich die Rolle des Taufpaten übernommen. Im Jahr 1978 war dann Laura geboren worden. Angeblich habe Andrew Parker Bowles bereits im Jahr 1995 heimlich eine Blutprobe seiner Tochter analysieren lassen. Diese soll dann die bittere Wahrheit ans Licht gebracht haben. Aus Scham habe Parker Bowles aber bis zum heutigen Tag geschwiegen. Jetzt will aber Prinz Harry dieses Detail in seiner Biografie veröffentlichen. Nun stellt sich auch die Frage, ob Charles und Camilla vielleicht öfters gelogen haben. Denn auch in Australien kämpft ein Mann namens Simon Dorante-Day (56) seit mehr als 20 Jahren darum, als Sohn von Charles und Camilla anerkannt zu werden.