Wichtige Autobahn muss mehrere Tage gesperrt werden - große Verkehrsprobleme drohen!

Seite 1 von 2

Blaulicht (1 / 1) 14.09.2022 08:13 Symbolbild imago


Auf den deutschen Autobahn sind jeden Tag Tausende von Pendlern unterwegs, die zu ihrer Arbeitsstelle und wieder nach Hause zurückfahren - diese müssen jetzt ganz stark sein! Denn nun muss eine Autobahn wegen wichtiger Bauarbeiten für mehrere Tage komplett gesperrt werden. Verkehrsexperten erwarten deshalb Probleme beim Verkehr.

Autobahn wegen Bauarbeiten mehrere Tage gesperrt

Wie die zuständigen Behörden mitteilen, wird die A 3 zwischen der Anschlussstelle Emmerich-Ost und der niederländischen Grenze ab dem Mittwoch (14. September) komplett gesperrt werden. Die Bauarbeiten beginnen gegen 20:00 Uhr am Abend und sollen bis zum Montag (19. September) gegen 05:00 Uhr am frühen Morgen andauern. Es ist allerdings nur die Fahrspur aus den Niederlanden in Richtung Oberhausen von der Sperrung betroffen. Die gegenüberliegende Seite der Fahrbahn soll erst in einem Monat im Zeitraum zwischen dem 19. und dem 24. Oktober gesperrt werden, um auch dort den Fahrbahnbelag auszubessern. Besonders Pendler müssen sich deshalb auf Einschränkungen gefasst machen.

Diese Umleitungen können genutzt werden

Stattdessen wird den Autofahrern während der Sperrung empfohlen über Zeddam, Herrenberg, die B 220, die Weseler Straße, so wie die Netterdensch Straße auszuweichen und dann bei der Ausfahrt Emmerich-Ost wieder auf die A 3 aufzufahren. Bei diesen Alternativen soll allerdings große Staugefahr bestehen. Eine großräumige Umfahrung wäre eine Route über die linksrheinische A 57, die A 42 oder die A 40. Allerdings wird bereits im Vorfeld angekündigt, dass die Sperrungen auch wetterabhängig sind. Bei regnerischem Wetter ist es unmöglich neuen Asphalt aufzutragen. Sollte es also zu Regenfällen kommen, könnten die Bauarbeiten an einem Ausweichtermin stattfinden. Diese sollen im Zeitraum zwischen Freitag (28. Oktober) und Mittwoch (2. November) in Fahrtrichtung Niederlande stattfinden, während der Ausweichtermin in Fahrtrichtung Ruhrgebiet für die Zeit zwischen Mittwoch (2. November) und Montag (7. November) geplant ist. Insgesamt zählt die A 3 zu einer der am meisten befahrenen Autobahnen im ganzen Bundesland. Eine weitere Sperrung wird am kommenden Wochenende (17./18. September) auf der A 1 stattfinden, wenn zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg eine Brücke abgerissen wird.