Seite 1 von 2

Trauer! Queen Elizabeth verliert Ihre beste Freundin - Lady Myra Butter ist gestorben!

Royals (1 / 2)

05.08.2022 07:56Symbolbild imago

Traurige Nachrichten aus England! Mittlerweile hat Queen Elizabeth ein hohes Alter von 96 Jahre erreicht. In ihrem Leben musste die Queen schon einige Höhen und Tiefen miterleben. Nun jedoch trifft die Monarchin ein Schicksalsschlag aus ihrem persönlichen Umfeld. Denn jetzt muss die Queen den Verlust einer engen Freundin betrauern. Wie jetzt bekannt wird, ist nämlich mit Lady Myra Butter eine enge Freundin und Vertraute der britischen Monarchin verstorben. Es wird einsam um die Queen!

Blutige Zwangsräumung in Köln - Polizei muss Mieter nach Attacke mit einem Messer erschiessen

Experten entsetzt über Lauterbachs Corona-Plan! Sorge wegen ständiger Impfungen wächst

Queen Elizabeth II. trauert um ihre Freundin Lady Myra Butter

Über diesen Todesfall, der der Queen sehr nahe gehen dürfte, berichtet jetzt die englische Tageszeitung "Daily Mail". Denn sie informiert über den Tod von Lady Myra Butter, die im Jahr 1925 als Myra Wernher im schottischen Edinburgh geboren worden war. Lady Myra Butter war eine Nachfahrin des russischen Zaren Nikolaus I. (1796 - 1855) und ist nun im Alter von 97 Jahren verstorben. Seit der Kindheit waren Lady Myra Butter und die Queen befreundet. Sie stand zudem auch dem Ehemann der Queen, dem vor etwas mehr als einem Jahr verstorbenen Prinz Philip nahe, mit dem sie ebenfalls befreundet war. Ohne Zweifel verliert die britische Aristokratie mit Lady Butter nun eine ihrers schillerndsten Persönlichkeiten. Sie hatte Zeit ihres Lebens immer einen guten Draht zum englischen Königshaus gepflegt.

Lady Myra Butter ist tot

Wie die Medien berichten, sei Lady Myra Butter bereits am 29. Juli 2022 gestorben. Die Aristokratin sei in ihrem Anwesen in London "friedlich eingeschlafen" und eines natürlichen Todes gestorben. Schon seit Kindertagen hatten Lady Myra Butter und die damalige Thronfolgerin Elizabeth gemeinsame Zeit verbracht. Dabei hatte Lady Myra Butter der englischen Königin "einen sehr guten Sinn für Humor" bescheinigt. . Kurz vor ihrem Tod hatte Lady Myra Butter noch einmal für Aufsehen gesorgt. Nach dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine hatte sie eine Medaille zurückgegeben, die ihr einst vom russischen Präsidenten Wladimir Putin verliehen wurde. Die rüstige Aristokratin hatte sich öffentlich von Putin distanziert. Im zweiten Weltkrieg hatte Lady Myra Butter als Krankenschwester gedient. 1946 heiratete sie dann den englischen Major David Butter. Zur Hochzeit war auch die damalige Prinzessin Elizabeth zu Gast. Mit David Butter, der im Jahr 2010 im Alter von 90 Jahren gestorben war, hatte die jetzt verstorbene Aristokratin insgesamt 5 Kinder großgezogen.

Artikel weiterlesen