Seite 1 von 2

Chinas geheime U-Boot-Flotte wächst weiter! Marine baut mysteriöse Mini-U-Boote

News (1 / 2)

05.08.2022 07:46Symbolbild imago

Die große Angst vor einem zerstörerischen Konflikt zwischen den USA und China wächst! Zwar beherrschen die US-Flugzeugträger die Weltmeere - aber es gibt eine echte Bedrohung! Den Chinas U-Boot Flotte wächst und wird zur Bedrohung! Das chinesische Militär arbeitet nun auch noch an einem neuen geheimen Mini-U-Boot!

Wetterwarnung für das Wochenende! Hagel, Superzellen und Sturm drohen!

Trauer! Queen Elizabeth verliert Ihre beste Freundin - Lady Myra Butter ist gestorben!

China stellt neue U-Boote her

Die Marine der Volksrepublik China verfügt aktuell über 62 U-Boote. Und künftig sollen es noch mehr werden. Das Pentagon geht davon aus, dass Chinas U-Boot-Flotte bis Ende der 2020er Jahre auf mindestens 70 Schiffe anwachsen wird, unter denen sich dann acht atomwaffenfähige Boote befinden werden. Bereits seit längerer Zeit hatte China geplant seine Marine, vor allem seine U-Boote, zu modernisieren und aufzurüsten. Die Flotte reicht derzeit von dieselbetriebenen Atom-U-Booten der Song-Klasse und der Shang-Klasse bis hin zu russischen U-Booten der Kilo-Klasse. Jetzt hat ein amerikansicher Experte die U-Boot-Flotte der Chinesen genauer unter die Lupe genommen

Diese U-Boote besitzen die Chinesen

Zum einen gibt es die aus Eigenproduktion stammenden

Type 09III SHANG, die atomar angetrieben werden. Allerdings verfügt das chinesische Militär nur über 6 Boote dieses Typs, auch wenn die Militärs bereits seit den 1990er Jahren an diesen Booten tüfteln. Allerdings deutet vieles darauf hin, dass man mit diesen Booten alles andere als zufrieden ist. Denn sonst hätte man sicher eine höhere Stückzahl gefertigt und in den Dienst gestellt. "Diese Angriffs-U-Boote sind im Allgemeinen besser, als viele Leute erwarten würden. Wir haben die stetige Einführung neuerer Technologien wie Schleppsonarargeräte und schalldichte Beschichtungen beobachten können", erklärt Marineexperte H. M. Sutton bei Twitter. Diese U-Boote werden vor allem Südchinesischen Meer in der Nähe von Taiwan eingesetzt. Ihre Aufgabe besteht vor allem in der Abwehr von Überwasserschiffen. Zudem sollen sie mit Überschallraketen YJ-18 ausgerüstet sein. Über Anti-Schiffs-Raketen dieser Kategorie verfüge kein U-Boot eines westlichen Landes.

Typ 039A YUAN – Das zahlenmäßig stärkste Modell der chinesischen U-Bootflotte

Seit dem Jahr 2006 fertig China auch modernere U-Boote der Yuan-Klasse Typ 039A. Dieses U-Boot wurde von den Geheimdiensten erstmals 2006 auf einer chinesischen Werft entdeckt. Denn das Modell sei moderner als seine Vorgänger und war von den Militärs auch nicht angekündigt worden. "Andere Länder können U-Boote in der Regel nicht so heimlich bauen, was die chinesischen U-Boote zum Teil so interessant macht", urteilt H.M. Sutton deshalb. Diese Boote sind in der Lage gut 2 Monate unter Wasser zu bleiben, weil ihr Antrieb ohne Sauerstoff funktioniert. Neben den Hyperschallraketen YJ-18 haben die Boote auch Yu-6-Torpedos und Haftminen an Bord, so der Militärexperte. Zahlenmäßig bildet die Yuan-Klasse das Rückgrat der chinesischen U-Boot-Flotte, die allerdings noch von russischen U-Booten der Kilo-Klasse komplettiert wird. .

China stellt neue Mini-U-Boote her

Im Februar sind Videos von chinesischen Mini-U-Booten aufgetaucht. Noch scheint dessen Zweck aber nicht ganz klar zu sein. Experten vermuten, dass diese Boote für den Export bestimmt sind und U-Booten ähneln, die in Myanmar, Bangladesch und Sri Lanka in Dienst gestellt wurden. Nun jedoch scheint es Anzeichen dafür zu geben, dass die Boote auch bei der chinesischen Marine zum Einsatz kommen werden. Ein Nachteil solcher kleinen Boote liegt in ihrer geringeren Leistungsfähigkeit. "Obwohl sie billiger zu bauen sind, gehen sie bei Leistung, Reichweite und Geschwindigkeit Kompromisse ein. Im Grunde haben sie weniger Leistung", urteilt der Militärexperte. Trotzdem dürfe man diese Boote nicht unterschätzen, vor allem da die Chinesen offenbar heimlich an technischen Neuerungen arbeiten können. Verglichen mit Taiwan spielt die chinesiche Marine sowieso in einer ganz anderen Liga. Denn Taiwan besitzt selbst lediglich 4 U-Boote.

Artikel weiterlesen