Seite 1 von 2

NATO-Chef warnt! Gefährlichste Situation für Europa seit dem 2. Weltkrieg!

News (1 / 2)

04.08.2022 15:42Symbolbild imago

Der amtierende NATO-Generalsekretär Stoltenberg hat die aktuelle Lage in Europa wegen der anhaltenden Invasion der russischen Arme in der Ukraine als "hochgefährlich" eingestuft. Zudem verschärfte Stoltenberg auch den Ton gegenüber der Regierung in Moskau. Dies ist die größte Bedrohung seit dem 2. Weltkrieg!

Massenkarambolage! Sieben Autos krachen ineinander - Fünf Menschen verletzt

Gibt es bald 1.500 Euro pro Bundesbürger geschenkt? Inflationsgeld soll kommen!

Stoltenberg stuft Situation in Europa als "hochgefährlich" ein

Angesichts des seit mehr als 5 Monate andauernden, blutigen Angriffskrieg der Russen in der Ukraine, hat der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg die Sicherheitslage in Europa als problematisch und gefährlich eingestuft. Seit dem Ende des 2. Weltkrieg habe sich Europa nicht mehr in einer solch prekären Lage befunden. Den Überfall der russischen Armee auf die Ukraine bezeichnete Stoltenberg als einen gezielten Angriff auf die Weltordnung. Gleichzeitig drohte Stoltenberg der Kreml-Führung um den russischen Präsidenten Wladimir Putin schwere Konsequenzen an, falls dieser einen Angriff auf ein Mitgliedsland der NATO in Erwägung ziehe.

NATO würde Verteidigungsfall ausrufen

In diesem Fall würde das westliche Bündnis seinen Partnern auch militärisch beistehen. Gleichzeitig werden aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine wieder schwere Kämpfe gemeldet. . Aktuell versuchen prorussische

Milizen die Stellungen der ukrainische Armee anzugreifen. Dies berichten beide Kriegsparteien übereinstimmend. Zuletzt hatte die ukrainische Armee den Vorstoß der Russen im Osten des Landes gestoppt und gleichzeitig damit begonnen im Süden des Landes von den Russen besetzte Gebiete zurückzuerobern.

Artikel weiterlesen

Beliebteste Artikel aktuell: