Seite 1 von 2

Familientragödie auf dem Weg in den Urlaub - 2 Todesopfer nach Unfall auf der Autobahn!

News (1 / 2)

03.08.2022 16:56Symbolbild imago

Bei einem tödlichen Unfall auf der Autobahn haben 2 Menschen ihr Leben verloren. Ein mit 8 Mitgliedern einer Familie besetzter Van ist verunglückt - sie waren auf den Weg in den Urlaub! Die Autobahn musste voll gesperrt werden!

Wird Rumänien der neue Gasriese? Russlands Monopol vor dem Fall Riesige Gas-Vorkommen entdeckt!

Tödliches Virus in Bayern entdeckt - 7-jähriger Junge stirbt am Borna-Virus!

Tödliches Ende eines Ausflugs an die Ostsee

Wie bekannt wurde, soll die Familie auf dem Weg zu einem Tagesausflug an die Ostsee gewesen sein. Die aus der Region Bad Freienwalde stammende Familie wurde dann jedoch im Bereich der Uckermark in eine furchtbare Tragödie verwickelt. Im Van waren neben den Großeltern und Eltern auch vier Kindern (7 – 11 Jahre) und ein Hund unterwegs. Nachdem die Familie mit ihren Opel Vivaro einen Lkw überholt hatte, wollte der Fahrer zurück auf die rechte Spur wechseln und war dann aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Als das Fahrzeug in den Graben- und Böschungsbereich geraten war, hatte es sich mehrmals überschlagen.

2 Todesopfer bei Unfall auf der A20

Den kurz darauf an der Unglücksstelle eingetroffenen Rettungskräften bot sich ein schreckliches Bild. Ein Großaufgebot von Polizei, Rettungssanitätern und Feuerwehrleuten war notwendig, um die Verletzten zu versorgen. Insgesamt 4 Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz. In den Trümmern des Fahrzeugs waren die Großeltern der Familie ums Leben gekommen. Die beiden Eltern und eines der Kinder mussten mit den Hubschraubern in verschiedene Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin gebracht werden. . Auch drei weiter Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren waren mit Rettunsgwagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der im Auto befindliche Hund befindet sich in der Obhut des Veterinäramtes des Landkreises und war von einem Tierarzt untersucht worden. Nach dem Unfall musste die A20 in Fahrtrichtung Norden für mehrer Stunden gesperrt werden. Wie schwer die 6 überlebenden Personen des Fahrzeugs verletzt wurden, ist bisher nicht bekannt.

Artikel weiterlesen