Seite 1 von 2

Startet hier der 3. Weltkrieg!? Taiwan-Spannungen zwischen USA und China immer schlimmer!

News (1 / 2)

03.08.2022 07:16Symbolbild imago

China mobilisiert massiv Truppen und 2 Flugzeugträger! Startet der 3. Weltkrieg in Taiwan und nicht in der Ukraine? Die zwei Supermächte China und die USA stehen sich säbelrassselnd gegenüber! Denn in Asien schwelt seit Monaten der Konflikt zwischen China und Taiwan. Dieser könnte nun eskalieren - Taiwan befürchtet einen Angriff aus China. Zuletzt war die Sache weiter eskaliert, weil die amerikanischen Politikerin Nancy Pelosi dem Land einen Besuch abstattet. Warum ist Taiwan so wichtig und was erzürnt die Chinesen so?

Deutscher Unternehmer stirbt bei Jachtunfall vor Sardinien - Frau und Tochter schwer verletzt

Oligarch redet Klartext - Putin will die Ukraine komplett zerstören

China spricht Taiwan das Existenzrecht ab

Offizielle Quellen aus China jedenfalls lassen immer wieder verlauten, dass der Küstenstaat kein Recht auf eine eigene Existenz habe. Denn China betrachtet Taiwan als Teil der Volksrepublik. Aus diesem Grund lehnt die Großmacht die Kontakte ausländischer Regierungen zur Führung des 23 Millionen Einwohner zählenden Inselstaats Taiwan ab. Dort sieht man sich allerdings selbst als unabhängig.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte der chinesische Verteidigungsminister Wei Fenghe bei einem Treffen in Singapur deutlich gemacht, dass China tatsächlich wegen Taiwan in den Krieg ziehen würde. Dies war die Antwort auf die Warnung des US-Verteidigungsminister Lloyd Austin, der die Regierung in Peking vor der Ergreifung "provokativer" Maßnahmen gewarnt hatte. Zuletzt hatte die chinesische Regierung ihre Präsenz in der Region mit Kriegsschiffen und Kampfflugzeugen weiter verstärkt.

Droht ein 3. Weltkrieg durch die Ausweitung des China-Taiwan-Konflikt?

Viele Experten sehen bei diesem Konflikt parallelen zu Russlands Invasion in der Ukraine. Und obwohl viele Beobachter Putins Angriff auf die Ukraine bis zuletzt als

undenkbares Szenario eingestuft hatten, war es schließlich so gekommen. Und auch im Fall Taiwan drohen komplexe Probleme. Denn die USA sehen sich seit Jahren der Verteidigungsfähigkeit Taiwans verpflichtet und liefert dem Inselstaat Waffen. Zuletzt war der amerikanische Präsident Joe Biden so weit gegangen, dass er es mehrmals als "Verpflichtung" der USA bezeichnet hatte, die Insel Taiwan beim Angriff durch China zu verteidigen. . In den letzten Tagen hatte sich die Lage durch den Besuch von Nacy Pelosi noch einmal verstärkt. So hat Taiwan allen seinen Offizieren und Soldaten den Urlaub gestrichen. Außerdem wurden Luftverteidigungskräfte mobilisiert, um sich "auf den Krieg vorzubereiten". China hatte zuletzt Übungen seines Militärs mit realer Munition durchgeführt und Truppen für eine möglich Invasion bereitgestellt. China hatte die USA zudem wegen der Reise von Pelosi nach Asien vor der "sehr ernsten Lage und Konsequenzen" gewarnt, falls Pelosi, die aktuell Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses ist, tatsächlich einem Besuch in Taiwan mache. Denn ein Besuch der offiziellen Nummer Drei der amerikanischen Regierung wäre der ranghöchste US-Besuch in Taipeh seit mehreren Jahrzehnten.

Artikel weiterlesen

Beliebteste Artikel aktuell: