Putin Vertrauter von Autobombe getötet! Anschlagsserie gegen Putin-Marionetten reißt nicht ab!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 01.08.2022 15:46 Symbolbild imago


Putins Stadthalter getötet! Auch nach mehr als 5 Monaten Krieg ist der Widerstand der Ukrainer gegen die russischen Invasoren ungebrochen. Selbst in den von Russen besetzten Gebieten der Ukraine wird mit allen Mitteln gegen die die Besatzer gekämpft. Vor allem Kollaborateure der Russen müssen mit Konsequenzen rechnen - erneut wurde ein Putin-Vertrauter Opfer eines Anschlags! Hier alles zu den ukrainischen Guerilla-Anschlägen!

Anschlags-Serie auf von Russland eingesetzte Marionetten

Jetzt berichtet die englische Tageszeitung "Daily Express" darüber, dass ukrainische Widerstandskämpfer den Wagen von "Kreml-Marionette" Yefimenko Vitaliy im noch von den russischen Truppen besetzten Cherson gesprengt haben. Dieser lokale Kriminalbeamte, der den Spitznamen Yefim trägt, arbeitet seit der Start der Invasion sehr eng mit den russischen Besatzern zusammen. Zudem soll er wohl pro-ukrainische Einwohner vor Ort bedroht haben. Ob der Kollaborateur bei dem Anschlag verletzt oder gar getötet wurde, ist nicht bekannt geworden. Allerdings ist es nicht der erste Anschlag dieser Art in den besetzten Gebieten.

Autobomben-Anschläge auf Putin-Vertrauensleute in der Ukraine

Nun kommt es nach Informationen der ukrainische Nachrichtenseite "Ukrainska Pravda" wohl häufiger zu solchen Anschlägen. Schon im Juni war bei der Explosion einer Autobombe der Wagen von Dmytro Sawlutschenko, dem von den Russen in Cherson installierten Verwaltungsleiter, gesprengt worden. Sawlutschenko war an den Folgen der Explosion gestorben, wie russische und ukrainische Medien übereinstimmend berichtet hatten. Damals war am selben Tag auch ein Anschlag auf den Wagen des Volksabgeordneten Oleksii Kovalov absolviert worden. Dieser soll ebenfalls mit den Besatzern kollaborieren. In den letzten Tagen hat die Ukraine nun eine Offensive im Süden des Landes gestartet, mit der man die Hafenstadt Cherson wieder aus den Händen der russischen Besatzer befreien will.