Russland droht Deutschland offen! Das ist Putins Kriegsziel für Deutschland - eskaliert jetzt alles?

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 30.07.2022 17:30 Symbolbild imago


So offen droht Russland nun Deutschland! Putin offenbart sein wahres Kriegsziel für Deutschland - und das nachdem bereits Chaos über die Pipeline-Schließung von Nord Stream 1 verbreitet wurde! Das Plant Putin nun für Deutschland!

Deutschland sorgt sich um die Gasversorgung

Aktuell ist die Situation nicht einfach! Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck bezeichnete die für die Zukunft drohende Gasknappheit als eine Lage, die “Deutschland vor eine Zerreißprobe stellen wird, die wir lange so nicht hatten.” Und langsam driften die politischen Meinungen auseinander, welche Lösungen Deutschland suchen sollte, um diese Entwicklung zu stoppen. Zuletzt hatte Linken-Politikerin Shara Wagenknecht sogar eine Aufhebung der Russland-Sanktionen ins Gespräch gebracht. Nach ihrer Argumentation gibt es kaum Beweise, dass die Sanktionen tatsächlich Auswirkungen auf die russische Wirtschaft hätten. So hofft Wagenknecht die Gasversorgung zu sichern. Offenbar ist dies aber lediglich Wagenknechts persönliche Meinung und entspricht nicht der Meinung ihrer Partei. Putin will Deutschland über die Energieknappheit ausbluten!

Deutschland will Krenkraftwerke vorerst am Netz lassen

Eine weitere vorgeschlagene Lösung hatte zuletzt mehr Fürsprecher gefunden. So sollen die deutschen Atomkraftwerke überholt werden, um zu mindestens den Gasverbrauch für die Stromerzeugung drastisch zu reduzieren. Zunächst hatte sich die Ampel-Regierung geweigert und wollte am Ausstieg aus der Atomkraft zum Jahresende festhalten. Doch jetzt scheint ein Umdenken stattzufinden. Die Bundesregierung will jetzt die Option prüfen, ob man in Bayen die Kernkraftwerke zur Versorgung der bayrischen Unternehmen am Netz halten soll. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte zuvor Alarm geschlagen, weil sein Bundesland wegen der dort angesiedelten Industrie besonders stark von einem Gasmangel betroffen sein würde. Offenbar teilt die Bundesregierung diese Befürchtungen und will den Betrieb des Kernkraftwerks Isar 2 über das Jahresende hinaus verlängern.