Seite 1 von 2

Riesen Waffendeal zwischen Deutschland und der Ukraine! Selenskyj darf 100 Panzerhaubitzen 2000 kaufen

News (1 / 2)

29.07.2022 10:14Symbolbild imago

Nun geht es offenbar bei der deutschen Bundesregierung Schlag auf Schlag! Denn jetzt hat die Ampel-Regierung den Verkauf von 100 neuen Panzerhaubitzen 2000 an die Ukraine genehmigt. Über die Zustimmung zu diesem Geschäft berichtete das Bundeswirtschaftsministerium von Minister Robert Habeck (52, Grüne). Die Waffen kauft die Ukraine bei dem Münchner Rüstungsunternehmen Krauss-Maffei Wegmann (KMW). Speziell Artillerie fehlt der Ukraine und soll helfen, das Land von den Russen zu befreien! Wie sehr die deutschen Waffen jetzt helfen, lesen Sie hier.

Trauer! US-Schauspiel-Star gestorben - seine Frau meldet seinen Tod bereits einen Tag zu früh!

Prinz Harry völlig verzweifelt - jetzt bettelt er förmlich um eine Rückkehr nach Großbritannien!

Bundesregierung gibt Zusage zum Waffenkauf der Ukraine

Am Mittwoch hatte sich auch KMW-Sprecher Knut Peters (62) gegenüber den Medien zu dem Waffendeal mit der Ukraine geäußert: "Die Genehmigung für den Verkauf von 100 Panzerhaubitzen 2000 an die Ukraine wurde uns von der Bundesregierung Mitte Juli erteilt. Bisher ist allerdings noch kein Vertrag unterschrieben worden.“ Nun kann

Krauss-Maffei Wegmann allerdings nach eigenen Angaben bereits mit den Vorbereitungen zur Fertigung der Waffen beginnen. "Wir haben wie die Bundesregierung ein Interesse daran, den Ukrainern so schnell wie möglich zu helfen", bestätigte Peters. Der Auftrag für die 100 Stück der

Panzerhaubitze 2000 soll bei gut 1,7 Milliarden Euro liegen. Aus dem Wirtschaftsministerium hieß es unterdessen: "Wir kommentieren diese Meldung nicht. Wir bestätigen sie weder noch bestreiten wir sie.“ Schon im April soll die Ukraine sich an KMW gewendet haben, um zu erfahren, ob die Waffen direkt beim Hersteller angefordert werden könnten.

Auslieferung dürfte sich auf Jahre erstrecken

Nun ist jedoch die Frage, ob diese Panzer wirklich jemals gegen die russische Armee zum Einsatz kommen. Denn wann genau das Unternehmen die bestellten 100 Stück liefern kann, steht bis dato noch in den Sternen. Die Produktion jedenfalls dürfte mehrere Jahre dauern. Damit scheint fraglich, ob der Krieg gegen die Russen bei Lieferung tatsächlich noch aktuell ist. . Bei der Panzerhaubitze 2000 handelt es sich um ein modernes Artilleriegeschütz, das auch bei der Bundeswehr eingesetzt wird und mit dem man Ziele in bis zu 40 Kilometern Entfernung präzise attackieren kann. In den letzten Tagen waren weitere schwere Waffen aus Deutschland in der Ukraine angekommen. Neben insgesamt 10 Panzerhaubitzen 2000 sind nun bereit 3 Raketenwerfer vom Typ Mars und auch 3 Gepard-Luftabwehr-Panzer in der Ukraine im Einsatz. "Wir halten Wort“, hatte die deutsche Verteidigungsministerin Christine Lambrecht am Dienstag zugesichert. Aktuell wartet man in der UKraine nun noch auf das Luftverteidigungssystems Iris-T und drei Bergepanzer, die der Ukraine im Juni von der Bundesregierung versprochen worden waren.

Artikel weiterlesen