Seite 1 von 2

2 Deutsche Touristen in Schweden gestorben! Sie lagen tot in ihrem Kajak - Umstände völlig unklar!

Blaulicht (1 / 2)

29.07.2022 07:02Symbolbild imago

Aus Schweden wird ein tragisches Unglück bekannt. Dort sind offenbar zwei junge deutsche Touristen in ihrem Urlaub beim Kajakfahren ums Leben gekommen - sie trieben einfach tot in Ihrem Kajak als man sie auffand! Die Todesumstände sind Mysteriös - kann es sogar ein Mord gewesen sein?

Wird das Putins Stalingrad? 49. Armee komplett eingekesselt! Ukraine rückt unaufhaltsam auf Cherson vor!

Wer hat Sarah gesehen? 13-jährige Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hilfe!

Schwedische Polizei entdeckt Kajak mit zwei Leichen

Wie die schwedische Polizei am Donnerstag mitteilt, soll es sich bei den tot aufgefundenen Personen im Kajak um zwei junge Männer aus Deutschland handeln. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am Donnerstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Sie beiden Männer waren mit ihrem Kajak weit auf den Vänern, den größten See Schwedens, hinausgefahren. Noch wurde ihr exaktes Alter und ihr Herkunftsort in Deutschland nicht genannt. Doch die Polizei ermittelt nun was genau eigentlich passiert ist.

Polizei findet Leichen in Kajak

Am Mittwochnachmittag war das Kajak mit dem Leichen nach dem Notruf eines anderen Bootes im Wasser entdeckt worden, als es zwischen den Inseln Djurö und Lurö getrieben war. Nach dem Auffinden war das Boot mit den Leichen an Land gebracht worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Männer mit dem Kajak unterwegs gewesen und dann in irgendeiner Form in Seenot geraten waren. Die Medien in Schweden vermuten, dass die beiden Männer von schlechtem Wetter überrascht worden sein könnten. . Allerdings hatte am Mittwoch ruhiges Wetter geherrscht. Am Dienstag wäre das Wetter aber deutlich schlechter gewesen. Nun soll eine Autopsie Klarheit bringen, wie die Männer gestorben sind.

Artikel weiterlesen