Seite 1 von 2

Notarzt bei Putin! Medizinischer Notfall im Kreml gemeldet!

News (1 / 2)

27.07.2022 19:42Symbolbild imago

Notarzteinsatz im Kreml! Zuletzt war häufig über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin diskutiert worden. Doch dieser machte generell aus seinem Privatleben ein Mysterium. Nun wurde aber ein Notfall aus dem Kreml gemeldet - und er soll Putin betreffen! Ist er wirklich ernsthaft krank?

Schock! China schickt Truppen und Panzer nach Russland! Wendet sich jetzt der Krieg?

Ampel-Regierung pfeift Lauterbach zurück - es geht um die 4. Impfung!

Wladimir Putin soll ernsthaft krank sein

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte um angeblich schwere Erkrankungen des Kreml-Herrschers. Diese Aussagen beruhen allerdings meist auf Gerüchten oder Beobachtungen. Denn offizielle Aussagen zu Putins Gesundheit sind selten. Doch zuletzt schwirrten vermehrt Gerüchte über eine Krebserkrankung, Parkinson oder einen Schlaganfall durch den Raum. Jetzt hat ein kreml-naher Telegram- und Instagram-Kanal offenbar von einem medizinischen Notfall am vergangenen Wochenende Wind bekommen. Demnach soll Putin am Wochenende mitten in der Nacht ärztliche Hilfe angefordert haben. So berichtet der Instagram-Kanal "General SVR" seinen 300.000 Followern über diesen Vorfall, der sich in Moskau im Kreml ereignet haben soll.

Wladimir Putin hat einen medizinischen Notfall

Dort wird eine Situation geschildert, die sich in der Nacht von Freitag (22.07.2022) auf Samstag (23.07.2022) abgespielt haben soll. Demnach soll ein medizinischer Alarm in den privaten Räumlichkeiten Wladimir Putins ausgelöst worden sein, weil der Kreml-Herrscher "dringend medizinische Versorgung" benötigt habe. Gegen 1 Uhr am Morgen sei dann ein Ärzte-Team beim Präsidenten gewesen, weil dieser offenbar unter starker Übelkeit gelitten haben soll. Angeblich sollen im Lauf der Nacht weitere Mediziner als Verstärkung angefordert worden sein. Die Betreuung Putins soll demnach mehrere Stunden in Anspruch genommen haben. Später habe sich der Zustand dann verbessert, so dass die Ärzte Putins Privatquartier einige Stunden später wieder verlassen konnten. Angeblich soll es nicht zum erste Mal zu einem medizinischen Notfall gekommen sein. . Schon häufige musste Putin offenbar aus heiterem Himmel seine Ärzte anrücken lassen.

Behandlung wurde nicht bekannt

Was die Ärzte genau getan hatten, um den Präsidenten von seiner Übelkeit zu befreien ist nicht bekannt. Allerdings soll der Vorfall laut einer anonymen Quelle

Konsequenzen für Putins Amtsgeschäfte haben. So soll Putin bei einer Reihe von Veranstaltungen angeblich in dieser Woche von einem Doppelgänger vertreten werden. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Putin auch in verschiedenen Videos von seinem Double vertreten wird. Auf diese Weise müsste Putin keinen anstrengenden Videokonferenzen beiwohnen. Von offizieller Seite wurden diese Details weder bestätigt noch sonst in einer Weise kommentiert.

Artikel weiterlesen